Sonntag, 20. Januar 2019

Wählen Sie jetzt!

Stellen Sie sich vor, sie wären im Jahr 2000 geboren und letztes Jahr volljährig geworden. Dann haben Sie zwei Alternativen:
Sie leben vegan, fahren mit dem Fahrrad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln, trinken keinen Kaffee to go aus Plastikbechern, kaufen unverpacktes Brot, pestizidfreies Obst und Gemüse auf Wochenmärkten, beim Bauern oder in Fachgeschäften. Achtsamkeit, Gesundheit und Sport sind für Sie keine Fremdworte, sie verzichten auf Produkte aus fernen Regionen, selbstverständlich besteigen sie nie ein Flugzeug. Sie werden hundert Jahre alt, erleben das Jahr 2100 und haben mit ihrem Lebensstil die Erde gerettet.
Oder Sie leben wie ein Waschbär auf der Müllkippe. Saufen, Rauchen und Drogen sind für Sie keine Fremdworte. Sie ernähren sich von Fastfood, produzieren tonnenweise Müll und fressen in Ihrem Leben ganze Schweineherden, Hühnerhorden und jeden Roadkill, der in einem Hot Dog landet. Sie genießen Ihr Leben in vollen Zügen, fahren ein dickes Auto, das Sie mit Schweröl betanken, sehen sich die Welt an und setzen dem Klimawandel eine Klimaanlage entgegen. Sie werden fett und scheißen auf die Zukunft. 2040 sind Sie tot, bevor die Katastrophe endgültig über die Menschheit hereinbricht.
Mein Tipp: Wählen Sie Weg Nummer 2. Dann haben Sie es schneller hinter sich.

Unbeschwerter Genuss oder bittere Erkenntnis - Guinness ist die Abkürzung ins Glück.
Johnny Cash – Hurt. https://www.youtube.com/watch?v=FywSzjRq0e4

3 Kommentare:

  1. Willst Du Gott zum Lachen bringen, erzähle ihn von Deinen Plänen.

    Blaise Pascal

    *sláinte*

    AntwortenLöschen
  2. Man könnte auch die Welt bereisen, hier und da arbeiten und den lieben Gott nen Guten Mann sein lassen.

    oder nen Abenteuerspielplatz aufmachen, mit Bull Riding für die Mütter.

    AntwortenLöschen
  3. Wie ging das alte Sprichwort? Wer nie trinkt, sich gesund ernährt, immer Sport macht und um zehn im Bett liegt, stirbt bei bester Gesundheit.

    AntwortenLöschen