Sonntag, 4. November 2018

UK rulez


Greenwich 1972.

Bevor in den nächsten Monaten das ultranationalistische Britain-Bashing einsetzt, möchte ich hier die Argumente nennen, warum das Vereinigte Königreich zu den großartigsten Ländern der Erde gehört:
Pink Floyd
Ultravox
The Police
Depeche Mode
Sex Pistols
Joy Division
The Clash
Queen
The Beatles
Motörhead
Talk Talk
The Who
Roxy Music
Deep Purple
Das ist nur meine persönliche Auswahl, man könnte ewig so weitermachen (Shakin’ Stevens!). Und ich mag die Sandwiches. Diese Menschen machen einfach großartige Sandwiches. Monty Python. Mit Schirme, Charme und Melone. Ergänzen Sie bitte selbst weitere Stichworte.
Wir Deutschen haben einen imposanten Friedhof voller Komponisten, Schriftsteller und Philosophen zu bieten. Dazu Helene Fischer und die Schweinehaxe.
Venom - In League With Satan. https://www.youtube.com/watch?v=D5wUr4Lut4A

London 1935.

Kommentare:

  1. David Bowie, Fish&Chips, Ken Loach, Sherlock Holmes, Newcastle Brown Ale, Michal Caine, Shepard´s Pie, Robin Hood, Toad In The Hole, The English Beat, Selecter, uvm.
    Geile Photos!

    Beste Grüße, L´Andratté (spinne ich oder deine Kommentarfunktion? Oder Beide?)

    AntwortenLöschen
  2. Verdammt! David Bowie. Ich bin einen Riesenfan von ihm. Hab beim Brainstormen nur an die Bands gedacht.

    Ich war mal in einem Fish&Chips-Laden im Südwesten, der voll mit Pokalen für nationale und internationale Meisterschaften war. Sehr, sehr geil. Miss Marple. Nummer 6 (The Prisoner), Kultserie. Ich war selbst in Portmeirion.

    Kommentare muss ich erst freischalten. Hatte hier mal Trollbefall. Ist dadurch viel besser geworden.

    Schönen Sonntagsgruß

    AntwortenLöschen
  3. Da sprichst du mir voll aus der Seele! Die Liste ist auch für mich unendlich.
    Mein erster Gedanke, als ich damals die Ergebnisse gesehen habe: jetzt müssen sie aber gut aufpassen, dass ihnen nicht das U aus ihrem U(nited) K(ingdom) abhandenkommt. Denn die Schotten wollen in der EU bleiben und haben schon mal angefangen eine neue Volksabstimmung zu organisieren (dabei fällt mir Sir Sean Connery ein!).
    Und die Iren? Die wollen keine IRA 2.0….
    Apropos Geschichte: für mich ein absolutes britisches Highlight ist die BBC-Serie "Horrible Histories". Passend irgendwie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Serie kenne ich nicht. Aber als Kind habe ich mit meiner Oma immer "Das Haus am Eaton Place" gesehen. Die Serie "Die Profis" fand ich früher auch immer super.

      Löschen
    2. Horrible Histories ist Geschichtsunterricht in typischer Monty-Python-Manier. Einschließlich toller Showeinlagen, z.B. https://www.youtube.com/watch?v=8qSkaAwKMD4 ... play the axe, literally! :-)
      Die anderen Serien NATÜRLICH! Die Profis: Bodie and Doyle, der Butler aus Eaton Place als deren Boss! Hach, das können die Briten einfach!

      Löschen
  4. Sean Connery, Patrick Steward und natürlich the Rolling Stones????

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, überhaupt ist James Bond ein Kernelement der Britishness. Von den Stones finde ich nur einige Lieder gut - und Jagger geht mir einfach auf den Sack :o)))

      Löschen
    2. Die Stones waren aber wegweisend und einfach genial.
      Über die Person Mick Jagger kann man natürlich streiten.
      Ist vielleicht auch eine Generationsfrage. ;-)

      Löschen
  5. TEE !!!

    Wie konnten wir Tee vergessen? Und natürlich Scones mit Clotted Cream. Während des Turniers in Wimbledon essen wir natürlich Erdbeeren mit Schlagsahne.

    Hupt, wenn ihr dieses Jahr die Royal Wedding gesehen habt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ja Tee! Die Briten haben aus mir, einer kannenweise Kaffeetrinkerin (zu Studentenzeiten...), eine Schwarztee-mit-heißer-Milch-Trinkerin gemacht. Heute noch schlürfe ich genüsslich mein Teechen (Earl Grey, Breakfast Tea...). Und damals haben wir pfundweise Tee aus GB geschmuggelt. War da ja noch zollpflichtig. (Ist hoffentlich verjährt :-))
      Außerdem: hup, hup!

      Löschen
    2. Das Haus am Eaton Place: Ich war noch klein, ich erinnere mich an die rätselhafte Treppe im Hausflur, die der Butler immer hinaufschritt. Man sah nie wo sie hinführte.
      Zählt Joseph Conrad? Iain Banks?
      Schluss jetzt! (Für mich)

      L´Andratté (Name/URL geht nicht, ich soll mich mit einem Google Konto anmelden, welches ich aber nicht habe??? Verrückte Welt.)

      Löschen
    3. Joseph Conrad zählt natürlich. Herz der Finsternis. Natürlich ist die Welt verrückt, worüber sollte ich sonst schreiben?

      Löschen
  6. Fish & Chips, Chinese Take-Away, Cheese & Onion Crisps, English Breakfast, Pub-Food, Benny Hill...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Frühstück ist der Inbegriff jedes Katerfrühstücks. Und ich sage an dieser Stelle ausdrücklich JA zu Bohnen in Tomatensoße um acht Uhr morgens, liebe Parteifreunde!

      Löschen
  7. Ich gebe zu Joy Division noch New Order hinzu, Paul Banks (Sänger von Interpol, wurde in GB geboren), wenn man es unbedingt haben muss Soft Cell, Pet Shop Boys (stand mein Vater drauf), Cadbury's Schokolade, Twinings Tee, Walker's Chips, Cheddar-Käse, Charles Dickens, Dylan Thomas, Ian Rankin, Doc Martens...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pet Shop Boys finde ich auch großartig, Shortbread sollten wir noch erwähnen, die Stärkung eines jeden aufrechten Wandersmanns, Cheddar kaufe ich immer noch regelmäßig und zu den Schriftstellern müsste man sich ohnehin gesondert äußern, liebe dergl.

      Löschen
    2. Ja, das Shortbread. Ich habe das nicht mehr so auf dem Schirm, seit ich das nicht mehr essen kann (Kiefer), McVities Kekse gehen manchmal noch.

      Zu den Schriftstellern hast du Recht, dasselbe gilt für die Künstler.

      Löschen
  8. Also bitte !
    Wir haben Porsche.....mist, ein Nazi
    Dann Werner von Braun....ach ja, auch Nazi.
    Jetzt hab ich`s, Heidecker....scheiße, auch so einer.
    Michael Schuhmacher, na also.....sieht halt nur aus wie einer.
    Ohhhh.......

    AntwortenLöschen
  9. Find ich ja klasse.
    Sonst meldet sich hier kein Mensch, gerade bei heiklen, ja sogar politischen Themen.
    Da hat keiner eine Meinung.
    Aber bei Pop, bei den absoluten Schulhof Raucherecke Themen, Stones ööööhhhh, da geht es voll ab.
    By the way, ich halte die Stones für überschätzt und mittelmäßig.
    Epoche machend ? Eine rythm and blues Band ?
    Aber bei solchen Aussagen fallen ja dann die Rauchereckeexperten über einen her.
    Ähh, keine Ahnung, haste schon mal ...xxx.. gehört ? Echt keine Ahnung, man.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist echt erstaunlich. Vielleicht sollte ich mehr über Kultur bringen und Politik komplett weglassen. Oder mal eine Plattenkritik schreiben.

      Löschen
    2. Plattenkritik! Bitte ja !

      Löschen