Samstag, 27. Oktober 2018

Gasthaus zur ewigen Verdammnis

Wütend und einsam wie ein Herbststurm, schön und unnahbar wie eine Kinderleiche. Sie spricht mit einer anderen Frau, ohne Unterbrechung, wie im Rausch. Ihre riesigen Libellenaugen, unter denen eine Tasse Kaffee schwebt.
Der Zeitungsleser. Gesicht wie ein expressionistischer Holzschnitt. Skeptisch und ein wenig zu hastig blättert er um. Was er liest, gefällt ihm offenbar nicht. Gelegentlich nippt er an seiner Apfelsaftschorle. Ich traue keinem Menschen, der in einem Lokal eine Apfelsaftschorle bestellt.
Der gütige Blick, die fleischige Nase, das sanfte Lächeln. Sein ganzes Gesicht strahlt eine zufriedene bäuerliche Blödheit aus. Er ist allein und trinkt sein Bier mit geschlossenen Augen in langen ruhigen Zügen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen