Dienstag, 25. September 2018

Welt im Bild


Professor Hippel und Professor Hoppenstedt erfinden den Hippel-Hoppenstedt, später von den Fans schlicht Hip-Hop genannt.



Selten gelingen mir von meinem Schreibtisch aus sielmannmäßige Fotografien wie diese Aufnahme eines Leopardenbussards. Das Jungtier dieser extrem vom Aussterben bedrohten und nur im Hunsrück heimischen Art hat, wie Sie sehen, noch nicht die charakteristischen Flecken.



Ist es ein Baum oder die Bearbeitung eines Wolkenbilds? Für mich ist es: Kunst.



Die Welt ist aus den Fugen.



Das ist der Blick aus der Chefetage. Von seinem Schreibtisch aus kontrolliert Subcommandante Bonetti ein intergalaktisches Cyber-Kalifat.

3 Kommentare:

  1. Ich hoffe der Mann in Emsdetten kannte den Spruch von Terry Gilliam:
    "Ich sage der Welt jetzt, dass ich eine schwarze Lesbe bin. Mein Name ist Loretta und ich bin eine BLT, ‚a black lesbian in transition‘ "

    AntwortenLöschen
  2. "Ist es ein Baum oder die Bearbeitung eines Wolkenbilds?" Weder noch, ich denke es ist Auslegeware oder Teppich ... right, Bonetti?

    Und zum Leopardenbussard: wenigstens ne Flasche Roundup 360plus sollteste mal übers Pflaster kippen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist tatsächlich ein Wolkenbild. Um 90 Grad gedreht und farblich verändert.

      Leobussi: Das ist kein Pflaster, sondern das Dach von meinem Gartenhaus, auf das ich vom Schreibtisch aus schaue. Daher kann ich solche Aufnahmen auch machen, ohne aufzustehen. Das Vögelchen habe ich danach extrem vergrößert. Auf dem Originalbild würdest du im ersten Augenblick gar kein Tier sehen.

      Löschen