Mittwoch, 5. September 2018

Kretsche definiert: Der Mob


Mob




Kein Mob

3 Kommentare:

  1. Ewiges Heil dem Blogführer!

    Bild 2 ist selbstverständlich kein Mob. Es zeigt die vergeigte Generalprobe des Volkschores "Pussy Riot Saxonia Edition".

    Die Intendanz entschied, da der Chor nicht singen kann, solle man am Wochende machen was man kann.

    Kretsche im Anschluss: "Es gab in Ch. keine Menschenjagden". Klar, die Wahrheit ist ein subjektiv beeinflußtes Phänomen, für Kretsche sind Menschen eben nur gebürtige Sachsen, besonders, wenn die alle schon seit Generationen eng durcheinander verwandt sind.

    AntwortenLöschen
  2. Grins! Wischmob? Nur wischi - waschi, wat " Uns Kretsche " in seiner " Regierungserklärung " ins Parlament hinein gegeben hat. Immer hat er wohl endlich erkannt, dass wir hier in Saxony ein Problem mit kriminellen Neo - Faschisten haben. Spät, aber wohl noch nicht zu spät?

    AntwortenLöschen
  3. Derweil diskutiert man im Kulturteil (!) von stern.de ernsthaft, ab welcher Distanz der Verfolgung eines Menschen von einer Hetzjagd gesprochen werden kann. Germany at its best. Wann kommen die Parkplätze für Menschen mit Angst vor Migration direkt am Supermarkteingang?

    AntwortenLöschen