Freitag, 21. September 2018

Chlorreiche Zeiten – Freibaderinnerungen


Blogstuff 242
„Wo der Weg aufhört, beginnt der Weg.“ (Johnny Malta)
Wer ist mehr wert? Ronaldo oder die Mona Lisa?
Berlin kann stolz sein, denn es hat sich den Hass der Provinz redlich erarbeitet. „Failed State“ – „Multikulti“. Diesen Status haben auch Städte wie New York, London oder Paris. Es erinnert an die Stadtstaaten der Renaissance, die von den Bauern nicht begriffen und verachtet wurden. Es dauert lange, bis man sich den Status der kulturellen Autonomie erworben hat.
„… und dass der Mars noch nicht über ihn gelacht hat, liegt nur an der mangelhaften Verbindung zu diesem kinolosen Möbel.“ (Kurt Tucholsky über Charlie Chaplin)
Gewalt hat es immer gegeben. Aber woher kommt der Frieden? Gute Frage, Monsieur Baudrillard.
Das waren noch Zeiten. Willkommenskultur der BILD. http://www.turi2.de/aktuell/b-z-und-bild-bringen-fluechtlingszeitung-auf-arabisch-raus/
Es gab die Steinzeit, die Bronzezeit. Wie wird man unsere Zeit nennen? Plutoniumzeit oder Müllzeit?
„American Graffiti“ – kein Film ruft mehr Jugenderinnerungen in mir hervor als dieses Frühwerk von George Lucas aus dem Jahr 1973. Obwohl meine Jugend ganz anders lief. Aber ich bin Richard Dreyfuss, der sein Heimatstädtchen verlässt, um Autor zu werden. Und die Typen, die ich und er zurück gelassen haben, gibt es wirklich. Der coole Auto-Freak ist heute ein übergewichtiger Glatzkopf mit dicker Brille, der seine Familie nicht ernähren kann. Seine hübsche Frau arbeitet als Tierarzthelferin und bringt die Rasselbande über die Runden, er verdient als Schwimmlehrer ein paar Kröten dazu. Autos repariert er nicht mehr. „Froschauge“ habe ich zu meiner Zeit als Lokalreporter einen McJob als Fotograf für die Ingelheim-Seite der Allgemeinen Zeitung verschafft. Den Job hat er heute noch, aber immer noch keine Freundin. Wolfman Jack ist leider tot. Die Mädels sind alle verheiratet und langweilig.
Schauen Sie zu, wie schnell die Weltbevölkerung wächst: https://countrymeters.info/de/World
Im „Westernrestaurant Richtershorn“ in Berlin-Grünau gibt es das „Hirschgulasch Oklahoma“ mit Kartoffelklößen und Rotkohl. Kannst du dir nicht ausdenken.
Wussten Sie, dass „Milchstraße“ ein komplett irreführender Begriff ist? Wirklich komplett.

Nächste Woche exklusiv in diesem Blog:

Ein US-Geheimdienstmitarbeiter mit der Sicherheitsfreigabe „Cosmic Top Secret“ berichtet über den Kontakt mit Außerirdischen, die in Gestalt antiker Götter die Zivilisation begründet haben und als tibetanische Meister der Unsterblichkeit, Yetis oder Rockstars mitten unter leben. Erfahren Sie, warum die Wissenschaft systematisch diese Fakten unterdrückt und im Namen der Rothschild-Illuminati, die den Goldpreis manipulieren und das Finanzsystem kontrollieren, die gesamte Menschheit seit Jahrhunderten für dumm verkauft. Beweise werden mit voller Absicht fehlinterpretiert, manipuliert und zerstört oder verschwinden einfach in unzugänglichen Archiven. Handlanger dieser geheimen Diktatur wie Charles Darwin oder Angela Merkel werden durch gekaufte Propaganda in den Himmel gelobt, während kritische Geister wie John F. Kennedy oder Donald Trump zum Schweigen gebracht werden. Welche Rolle spielen in diesem Zusammenhang die Freimaurer und die CSU?
Flying Lizzards - Money That’s What I Want. https://www.youtube.com/watch?v=E-P2qL3qkzk

Hat es nicht ins Blog geschafft: Pony Big Brother.

6 Kommentare:

  1. Ich habe Sie durchschaut.
    In Wirklichkeit sind Sie Casaubon !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Namen musste ich erstmal nachschlagen. Meinst du den Typen, der den Glauben an die hermetische Lehre erschütterte? Oder dessen Sohn, der wie ich am 14. August Geburtstag hat?

      Löschen
    2. Nein, einer der drei Helden in Ecos "das Foucaultsche Pendel".

      Löschen
    3. Eco spielt mit dem Namen auf Isaac Casaubon an. Das musste ich nicht erst bei Wikipedia nachgucken *hüstel*

      Löschen
  2. Ich finde es ausgesprochen wichtig, in diesem Blog endlich einmal die verschwiegenen Welt-Themen zur Sprache zu bringen. Bonetti, ich baue auf Sie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kommt in nächster Zeit noch einiges auf Sie zu. Ich sage nur: Kaffeekrise in der DDR 1977. Darüber schweigen die Medien. Nächste Woche in diesem Blog.

      Löschen