Donnerstag, 27. September 2018

Buchpräsentation für ausgewählte Leserinnen und Leser

„Fragmente postmoderner Verblendungszusammenhänge - Der Niedergang der Schallplattensammlung als emblematisches Element kultureller Repräsentation und sozialer Distinktion im ausgehenden zwanzigsten Jahrhundert“ von Prof. h.c. mult. Andrej Bonetzky.
Literaturgala im Frankfurter Kulturpalast, 29. September, 20 Uhr. Karten ab einem verifizierten Abiturzeugnis von 1,9 und besser.

2 Kommentare:

  1. So ein Pech aber auch! Abi mit max. 1,9 habe ich natürlich nicht. Oder gibt es einen Bonus für Leute, die das Abi noch ohne reformierte Oberstufe machen mussten? Ansonsten gehe ich alternativ in eine Lesung von Professor Crey über:

    "Die Gerechtigkeit des Lehrers onder besonderer Beröcksichtigong der höheren Lehrans-talten"

    AntwortenLöschen
  2. Du darfst natürlich auch zur anschließenden Soiree mit Champagner und Häppchen kommen. Aber: nor einen wänzigen Schlock!

    AntwortenLöschen