Samstag, 25. August 2018

This one is dedicated to my downtown readers

"Am Samstag, den 25.08.2018 um ca. 02:50 Uhr war ein 21-jähriger Mann in Saulheim, in der Straße Im Gartenfeld, zu Fuß auf dem nach Hause Weg von der Ober-Saulheimer Kerb unterwegs. Dort begegnete er zwei männlichen Personen, die ihn bereits ca. eine Stunde vorher mit einem leichten Faustschlag gegen den Kiefer angepöbelt hatten. Zum damaligen Zeitpunkt teilten sie dem Geschädigten mit, dass sie Lust hätten, ihn richtig zu verprügeln. Da er zum damaligen Zeitpunkt jedoch in Begleitung einer Freundin war, ließen sie von ihm ab. Jetzt war der junge Mann jedoch alleine unterwegs. Die beiden unbekannten Täter umstellten ihn und forderten ihn auf, sein Smartphone und seine Geldbörse herauszugeben, ansonsten würde was passieren. Aufgrund des Vorfalls im Vorfeld hatte der 21-jährige die geforderten Gegenstände an die Täter ausgehändigt. Anschließend übten sie verbal Druck auf ihn aus. Falls dieser zur Polizei gehen sollte, würde ihm oder seiner Familie was passieren, da sie wüssten, wo er wohne. Danach entfernten sie sich in unbekannte Richtung."
Rheinhessen ist echt brutal. Ich bin froh, wenn ich wieder in Berlin bin. Danke an Rhein-Main-Nachrichten in Wackernheim, home of the untold stories we are desperately missing in the outback when we are sitting full of fear with a gun in our hands on the terrace in the middle of the night.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen