Dienstag, 28. August 2018

Schrecken am Morgen

Es ist 5:30 morgens und ich öffne ein Fenster, um frische Luft in mein Zimmer zu lassen. Da rollt plötzlich ein blaues Wägelchen den Bürgersteig entlang und bleibt vor dem Haus stehen. Es ist kein Mensch zu sehen. Wie von Geisterhand ist es in mein Blickfeld gefahren. Es hat vier schmale Räder, das Dach ist aus Stoff. Es ist einen knappen Meter breit und höchstens ein Meter fünfzig lang. Auf der Rückseite, mir zugewandt, steht die Nummer 754.
Was ist hier los?
Der Phobiker in mir sagt, es ist eine Bombe. Soll ich die Polizei anrufen? Was ist, wenn ich mich lächerlich mache? Ich beschließe abzuwarten. Fünf Minuten. Nichts ist passiert. Soll ich hinuntergehen und nachschauen? Vielleicht explodiert sie genau in diesem Augenblick und ausgerechnet ich bin der einzige Tote. Allerdings wäre es im Fall einer Bombe auch besser, vom Fenster wegzugehen.
Als nächstes spricht der Verschwörungstheoretiker in mir. Es ist offensichtlich ferngesteuert. Also ist es vom Geheimdienst. Die Amerikaner? Die Russen? Der Verfassungsschutz? Oder ist es ein experimentelles Fahrzeug, das Elon Musk zu früher Stunde selbstfahrend durch mein Viertel geschickt hat? Sendet es gefährliche Strahlen aus?

Tales of mystery and imagination.

Der Schriftsteller in mir hofft, dass gleich ein paar Kinder, Zwerge oder Außerirdische aus dem Fahrzeug steigen und es der Beginn einer wunderbaren Geschichte sein wird, die mir kein Mensch glauben wird. Wir könnte es weitergehen? Stehen diese geheimnisvollen Wägelchen auch in anderen Straßen? In anderen Städten? In anderen Ländern? Oder beginnt genau hier vor meinem Haus die Invasion?
Der Psychotiker in mir denkt sich, die ganze Angelegenheit sei nur für mich inszeniert. Es ist eine Botschaft. Möglichweise von einer geheimen Macht, von Gott oder direkt aus meinem Unterbewusstsein (d.h. es gibt in Wirklichkeit gar kein blaues Wägelchen!). Vor allem die Zahl 754 macht mir zu schaffen. Was will man mir mitteilen? Mir fällt zu dieser Zahl nichts ein. Die Quersumme ist 16. Die Quersumme der Quersumme ist 7. Keine Ahnung, was das soll. Kombiniert man beide Quersummen, hat man mit dem 16.7. wenigstens ein Datum. Was habe ich an diesem Tag gemacht? Was wird an diesem Tag geschehen?
Ich fotografiere das Objekt. Dann beginne ich, diesen Text zu schreiben. Als ich wieder hinunter schaue, ist das Wägelchen weg. Ockhams Rasiermesser. Hilft immer. Es besagt, die einfachste Lösung ist die wahrscheinlichste. Wie oft hat uns die Logik schon vor dem Wahnsinn gerettet?
Wer ist um diese Uhrzeit unterwegs? Der Zeitungsjunge. In diesem Vehikel befördert er seine Fracht. So muss es gewesen sein. Oder?
P.S.: Wenn Sie diesen Text rückwärts lesen, können Sie an einer Stelle die Worte „Help me! Help me!“ hören. Fans behaupten, Andy Bonetti sei bereits vor einigen Jahren ums Leben gekommen und vom Management durch ein Double ersetzt worden.
P.P.S.: Einen Tag später stehe ich wieder um 5:30 Uhr am Fenster und was sehe ich? Wirklich nuuur Zufall – oder doch Methode? Diesmal warte ich geduldig. Eine Frau kommt mit ihrem Hund vorbei. Nichts passiert. Dann kommt ein junger Mann in kurzen blauen (sic!) Hosen. Er schiebt das Wägelchen weiter, bis ich es nicht mehr sehen kann. Vielleicht verteilt er auch Akten wie der Büromensch am Ende von Kafkas Schlossroman? Demnächst mehr.

The day after.
P.P.P.S.: 17. Tag. Ich erwarte Tim Plotzke, so heißt der Zeitungsjunge, vor meinem Haus. Wir begrüßen uns mit einem knappen Kopfnicken wie alte Gefährten.
„Wird ‘n heißer Tag, Plotzke.“
„Ja, Mister Bonetti. Verdammt heiß.“
Visage – The Steps. https://www.youtube.com/watch?v=Q2y-BzERVMI

4 Kommentare:

  1. Keine Sorge Herr Bonetti.
    Ist nur der kleine Trupp Landvermesser. Ihr Haus wird abgerissen, um neuen Wohnraum zu schaffen. #Luxusappartments

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Haus gegenüber wurde schon von sogenannten Invasoren oder Investoren aus London gekauft.

      Jetzt habe ich Angst. *schluck*

      Löschen
    2. So kommt keiner von uns aus der Übung.

      Zelten ist das #neues Wohnen

      Löschen