Samstag, 25. August 2018

Friedhof is just another word for nothing left to lose

Der Wagen fuhr langsam auf den Seitenstreifen. Der Fahrer hatte sogar den Blinker gesetzt, obwohl weit und breit niemand zu sehen war.
„Sind Sie sicher, dass Sie hier aussteigen möchten?“
„Ganz sicher.“
Ricky Laredo bezahlte und stieg aus dem Taxi.
Es war glühend heiß und er stand mitten in der Wüste. Ockerfarbener Sand und graues Geröll bis zum Horizont.
Er war allein. So wie Enrico Pinzetti es gefordert hatte.
Dann hörte er den Hubschrauber, der rasch näher kam.
***
Andy Bonetti ist regelmäßig in Berlin. Er hat dauerhaft eine Suite im obersten Stock des Waldorf Astoria am Breitscheidplatz gemietet. Nur die Konzernleitung, nicht aber das Management und die Angestellten des Hotels wissen, dass diese Suite der geheime Zugang zu einem weiteren Stockwerk ist, das auf keinem Plan verzeichnet ist. Mit einer Fernbedienung lässt sich die Rückwand des Kleiderschranks öffnen. Dahinter verbirgt sich der Aufzug zu Bonettis Reich. Ein luxuriöses Apartment mit einem Labor, das der berühmte Schriftsteller für seine Ermittlungen braucht. Nachts zieht er seine weizenbiergelbe Maske und sein berühmtes saphirblaues Cape an, schwingt sich über die Balkonbrüstung in die Nacht und klärt heimtückische Verbrechen auf, die ihm wiederum Stoff für seine großartigen Romane liefern. Käpt’n Kartoffel – Deutschlands Antwort auf Superman, Batman und die ganzen anderen Yankee-Helden.
***
Es ist tiefste Nacht. Uraltes Licht weit entfernter Sterne fällt in die Habsburgergasse. Ricky Laredo steigt in die Gruft der Kirche hinab. Die Tür steht offen, aber das wundert ihn nicht. An diesem Ort verwesen die Leichen angeblich nicht, sie werden mumifiziert. Die Gruft ist der Einstieg in ein Labyrinth von Gängen, die sich unter der Wiener Innenstadt erstrecken. Hier irgendwo hat sich der Serienmörder versteckt, hier verbirgt er sein hässliches Antlitz, tief unter der Erde der morbiden Donaumetropole. Laredo ist vom glühenden Ehrgeiz beseelt, den schändlichen Taten von Ludovico dem Buckligen ein Ende zu machen. Lautlos schleicht er immer weiter in die Eingeweide der Stadt. Da ertönt die Stimme von Robert van Winkle alias Vanilla Ice. Verdammt! „Nicht jetzt, Esmeralda“, flüstert er in sein Handy. „Es ist gerade ungünstig.“ Dann hört er den dumpfen Klang der Schritte und ausgerechnet in diesem Moment gibt seine Taschenlampe den Geist auf.
Digital Euphoria Systems präsentiert: Ricky Laredo. Die neue Serie. Jetzt in Ihrer Bahnhofsbuchhandlung. Spannung hat einen Namen: RICKY LAREDO.
Labelle – Lady Marmalade. https://www.youtube.com/watch?v=t4LWIP7SAjY

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen