Montag, 25. Juni 2018

Einwürfe

„Wir haben schon im ersten Spiel gesehen, dass die offenen Grenzen Deutschlands Untergang sind. Man hätte in der Abwehr konsequent dicht machen müssen. Die Verteidiger haben keine Mauer gebildet und so konnten immer wieder Mexikaner durchkommen. Ausgerechnet Mexikaner!“ (Donald Trump)
„Es fällt auf, dass die Mannschaften, die konsequent auf Integration von Migranten setzen, bei der WM sehr erfolgreich sind. Sehen Sie sich Frankreich, Belgien, England und die Schweiz an. Sie gewinnen ihre Spiele. Die reinrassige, blütenweiße polnische Mannschaft ist schon ausgeschieden. Rechtsextreme Staaten wie Ungarn, Österreich und Italien konnten sich noch nicht einmal qualifizieren.“ (Claudia Roth)
„Wieso haben wir gegen Schweden gewonnen? Weil Özil nicht gespielt hat. Endlich haben alle bei der Hymne mitgesungen, sogar der Neger mit dem komischen Namen. Seit wann heißen Afrikaner Rüdiger? Wer hat den entscheidenden Fehler gemacht, der zum Freistoß und zum Tor von Kroos geführt hat? Ein Türke. Ein Türke mit schwedischem Pass.“ (Alexander Gauland)
„Das Kollektiv ist wichtiger als das Individuum. Dafür steht die deutsche Mannschaft. Teams mit einem Führerkult wie Argentinien und Brasilien haben bisher enttäuscht. Wir brauchen keine Stars wie Messi oder Neymar. Der Star ist die Mannschaft. Sie ist eine Sammlungsbewegung von Autochthonen und Migranten, von Dortmundern und Bayern. Wenn sie sich nicht spalten, können sie bis ins Finale kommen.“ (Sahra Wagenknecht)
„Ohne die Spieler des FC Bayern wären wir längst ausgeschieden. Der Kroos hat ja früher auch mal bei Bayern gespielt, wir haben den praktisch ausgebildet. Und nur weil ein Schwarzer aus München gegen die Gelben Rot sieht, heißt das noch lange nix. Ich würde im Herbst Söder wählen. Bavaria First!“ (Markus Söder Rex)
Newcleus - Jam On It. https://www.youtube.com/watch?v=GpxaaM6wkZw
2:1. Schwein gehabt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen