Samstag, 20. Januar 2018

A momentary lapse of Riesen


Blogstuff 188
„Wenn man einen Riesen sieht, so untersuche man erst den Stand der Sonne und gebe acht, ob es nicht der Schatten eines Pygmäen ist.“ (Novalis)
Ich spiele nicht mehr gegen den Computer Schach. Neulich ging ich während einer Partie auf Toilette. Als ich zurückkam, fehlte mir ein Läufer. Backgammon ist auch sinnlos, der Computer würfelt ja für mich. Ich verliere jedes Mal. Wenn ich die Kiste dann runterfahre, erscheint plötzlich ein großer Sechser-Pasch auf dem Monitor. Alles Lüge.
Siemens hat jetzt das kleinste Smartphone der Welt entwickelt. Es ist mit bloßem Auge kaum zu erkennen, die Bedienung der Tastatur ist nur mit einer Stecknadel möglich. Es soll in diesem Jahr auf der Cebit in Hannover präsentiert werden.
Kokain verleiht Flüüügel.
Literaturstreit: Ist Kafka eigentlich noch kafkaesk? Kafkaesk genug?!
Demnächst in diesem Blog: Der Cirque du soleil tanzt für Sie die Forderungen der CSU.
Wie viele Tropfen Wein passen in eine Flasche? Wir fragen den diplomierten Alkoholiker Heinz Pralinski aus Alzey. Seit Jahrtausenden bauen die Indios auf der rheinhessischen Hochebene das flüssige Gold an. Er weiß es tatsächlich: Ein Liter Wein besteht aus exakt 20.000 Tropfen. Prosit!
„Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen mach ich der Königin ein Kind. Ach, wie gut, dass niemand weiß, dass ich Johnny Malta heiß.“
Hätten Sie’s gewusst? Es gibt nicht nur den SPIEGEL als App, sondern auch einen echten Spiegel. #Schminktipp
Die jungen Leute haben nur Wissensdurst und Bildungshunger. Deswegen sind sie auch so dünn (“Starvation Chic“).
Andy Bonetti – die älteste Nachwuchshoffnung Deutschlands.
Zwischen acht und neun Uhr morgens in der Berliner U-Bahn. Ist das schon Petting?
Leserfrage: Warum wurde das Rheingold noch nicht entdeckt? Ich als Rheinhesse weiß natürlich ganz genau, wo das Rheingold liegt. Aber: Der Touristenstrom, der wegen der Nibelungensage zu uns kommt, ist viel wertvoller. Wenn wir alle Rätsel um Siegfried und die anderen Hauptdarsteller der Sage lösen, kommt doch kein Holländer mehr nach Rüdesheim.
Was macht eigentlich Heinz Pralinski? Nachdem sein Roman „Theobald Wirsing, der erste Sudetendeutsche im Weltall“ gefloppt ist, schreibt er gerade an einer Kulturgeschichte der Bratkartoffel.
Andy Bonetti ist so eine coole Socke – in einem Paralleluniversum ist er sicher längst Präsident von irgendwas.
Vor dem Mauerfall sind eigentlich nur Leute nach Berlin gezogen, die keine Karriere machen wollten. Man zog sich schwarze Klamotten an und trank Flaschenbier, weil der Typ hinterm Tresen Philosophie studierte und für die Bedienung einer Zapfanlage zu blöd war und wir in unseren WGs ja auch keine Gläser spülten. Heute sieht man in diesen Läden Frauen in mortadellafarbenen Seidenblusen, die italienisches Mineralwasser aus Weingläsern trinken.
Ordnungs-Liebe. Pflicht-Gefühl. Das ist der emotionale Kernbestand dieser Republik. Warum wurde Spock nicht Kanzler?
Am 30. Mai ist der Weltuntergang. https://www.youtube.com/watch?v=uhMmVla11IA

2 Kommentare:

  1. "Ein Liter Wein besteht aus exakt 20.000 Tropfen."
    Prosit ... auf den Präsident von irgendwas und Spock als Kanzler! (ړײ)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn der inhaltslose Hinweis auf die Untersagtheit seiner Entfernung bei Dir in der Nähe hängen sollte, dann drucke doch bitte folgenden Hinweis in großen Lettern aus und hänge ihn daneben:
    WER DAS LIEST IST EIN DEPP.

    AntwortenLöschen