Sonntag, 31. Dezember 2017

Perspektiven

Ich stehe im Gang eines ICE. Vor mir eine Frau mit einem tonnenschweren Koffer. Über uns ist gerade noch ein wenig Platz in der Gepäckablage.
Sie sieht mir volle zwei Sekunden in die Augen. Ich habe verstanden.
„Kann ich Ihnen helfen?“
„Das wäre sehr nett.“
Ich nehme den Koffer und schiebe ihn einfach in die Lücke zwischen den Sitzreihen direkt vor uns.
Sie lacht.
„Man muss nur die Blickrichtung ändern“, sage ich und gehe weiter zu meinem reservierten Platz.


Liebe Leserinnen und Leser, liebes dritte Geschlecht, das ich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts an dieser Stelle offiziell begrüßen darf!
Ich wünsche Ihnen 2018 einen Thriller mit Happy End, ein unverhofftes Treffen mit geliebten Menschen aus längst vergangenen Zeiten, das Erwachen an einem unbekannten Ort, atemberaubende Ausblicke von geheimnisvollen Türmen, die Idee für ein prachtvolles Gemälde, ungeahnte Momente des Erkennens und das befreiende Gelächter, das wir nur von den Göttern kennen. Man muss nur die Blickrichtung ändern.

Westbam feat. Richard Butler - You Need The Drugs. https://www.youtube.com/watch?v=eSJgf3_3T74
Und denken Sie heute Abend bitte daran: „Jäder nor einen wenzigen Schlock.“

8 Kommentare:

  1. Neulich bei "Jeopardy!":

    "Thriller mit Happy End, ein unverhofftes Treffen mit geliebten Menschen aus längst vergangenen Zeiten, das Erwachen an einem unbekannten Ort, atemberaubende Ausblicke von geheimnisvollen Türmen, die Idee für ein prachtvolles Gemälde, ungeahnte Momente des Erkennens und das befreiende Gelächter, das wir nur von den Göttern kennen. Man muss nur die Blickrichtung ändern."

    Richtige Antwort: Freitod. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber Zwoachtzehn machen wir's uns nochmal schön. Ich werde nach deinen Rauchzeichen Ausschau halten ;o)

      Löschen
  2. Wenns alte Jahr erfolgreich war,
    Mensch freue dich aufs neue,
    und war es schlecht,
    ja,
    dann erst recht.

    (Karl-Heinz Söhler)

    DAS, mit der Blickrichtung... hätteste mal schon viel FRÜHER - MIR - mitteilen können (ړײ)?!? *jetztindenHIMMELguckenwerd...dennAllesGUTEkommtvonoben...vielleicht*

    *aufeinfriedvollundgesundesNeuesJAHR2018...imGeiste... umMitternacht...indieRUNDEklonkenwerde...hicks*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsche ich dir auch, Engelchen. Ich habe ein gutes Gefühl für 2018 ... aber das sage ich jedes Jahr.

      P.S.: Aus dem Kühlschrank kommt auch viel Gutes.

      Löschen
    2. Bei mir
      -> 10 Liter gutes pfääälzer "chili con carne" <-
      ... könnte JA sonst - womöglich - verhungern, so kurz vor 2018 (ړײ) *zwinker*

      Löschen
    3. Zusätzliches Beweisfoto:
      https://images1.dawandastatic.com/Message4/131280/131280159/full/1514714358-834.jpg *mmmmmmmmmmmmmmmh*

      Löschen
  3. Lieber Matthias,
    das sind sicher die besten Wünsche für 2018, ich bin schon mal auf den Turm gespannt. Ich wünsche dir (mindestens) Gesundheit und einen jederzeit vollen Kühlschrank, vielleicht noch einen Flaschengeist.

    Liebe Grüße,
    Andreas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Andreas,

      ich wünsche dir und deiner Familie, Frank & Co., Bill und den Katzen das Allerbeste für 2018. Wir sehen uns. Eventuell zur Fressmess oder später.

      Bis dahin guten Appetit, großen Durst und viel Spaß,

      Matthias

      Löschen