Donnerstag, 28. Dezember 2017

Die wunderbare Welt der Philatelie 1

Mit Briefmarken verbinde ich viele schöne Erinnerungen. Ich habe tausende Marken aus aller Welt, für die sich niemand mehr interessiert. Hier einige besondere Stücke aus dem deutschen Postgebiet:

Das war die erste Briefmarke (im Amtsdeutsch: Postwertzeichen), die von der Deutschen Bundespost nach meiner Geburt herausgebracht wurde. Das war am 24.8.1966 und sie zeigte den berühmten Philosophen Leibniz.


1974 begann ich, Briefmarken zu sammeln. Damals war die Bundesrepublik noch im Studentenalter und voller Träume. Heute ist sie im Rentenalter und ohne Hoffnung.


Die Fußball-WM 1974 war das erste große Turnier, das ich im Fernsehen gesehen habe. Damals spielten noch Amateure für die deutsche Nationalmannschaft – zumindest auf Seiten der DDR.


Diesen Block gab es 1990 zur deutschen Einheit. Ging es da eigentlich um Brücken?


27.9.1990. Das war die letzte Briefmarke der Deutschen Bundespost Berlin. West-Berlin hatte vor der Wiedervereinigung eigene Briefmarken.


Am 2. Oktober 1990, einen Tag vor der Einheit, brachte die Deutsche Post der DDR noch sechs neue Sondermarken heraus. Eine zeigte den roten Planeten Mars. Diese Schlawiner … Das waren die letzten Marken des Sammelgebiets DDR.

3 Kommentare:

  1. Ich bin niht allein, schön...

    AntwortenLöschen
  2. ....ja...Briefmarken sammeln ist heute nicht mehr modern.....

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch noch die Alben meines Vaters mit wundervollen Kindheitserinnerungen ... ♥

    AntwortenLöschen