Freitag, 24. November 2017

Diese SCHEISS-PD

Wie oft höre ich, dass es in der Politik um „das Ganze“, um „die Gesellschaft“ oder „das Gemeinwohl“ ginge, also letztlich um das Schöne, Gute und Wahre, so als sprächen wir über Religion oder Philosophie.
Politik hat aber mit Religion oder Philosophie nichts zu tun, sie ist vielmehr mit dem Fußball vergleichbar: Es geht um Macht, es geht um Geld. Es kann nur einen deutschen Meister geben, es kann nur einen Kanzler geben.
Geradezu rührend naiv war daher der Vorschlag vom Pfälzer Einhorn Malu Dreyer in einer ARD-Talkshow vor drei Tagen, bei der nächsten GroKo sollte die CDU zwei Jahre die Kanzlerin stellen und die SPD die nächsten beiden Jahre den Kanzler.
Die SPD wird mit Haut und Haaren gefressen werden, sie hat sich gerade zum dritten Mal von derselben Hexe ins Knusperhäuschen locken lassen. Bei den Wahlen 2021 können die pastellrosafarbenen Hoppelhäschen froh sein, wenn sie noch fünfzehn Prozent bekommen.

3 Kommentare:

  1. Verstehe ich nicht, ist doch alles wie immer. Die Theaterbude mit ihren Kaper(Inne)n soll von der Macht ablenken und ist entsprechend designed.

    Geld und Macht sind die Faktoren mit denen Shice nun mal nach oben treibt. Meine Wenigkeit hat das letzte mal weit vor dem Mauerfall gewählt. Da war mir noch nicht klar welche Haufen da zur AusWahl standen. Das war noch weit vor der "geistig moralischen Wende" dieses oberkorrupten Saumagenfressers und seinem schwarzem Koffer Adlatus diabolico" der alle Kassen der arbeitenden Klassen geplündert hat und statt in der Klärgrube versenkt zu werden auch noch auf Staatskosten verbuddelt wurde.

    Eine rübergemachte FDJ -> US Agentin ist da nur die logische Fortsetzung von. Zumal Sie so hohl ist das man Sie auch mit einem Halbaffen lenken könnte.

    Weiß auch gar nicht was jetzt en detail das Problem ist. Verfolge ich sowieso nicht.
    Was es auch immer sei, wer darauf emotional reagiert sollte sich fragen ob und wie er in die für ihn aufgestellte Falle getappt ist.

    Phillip Marlow und mir ist es egal
    wer als nächstes Präsident ist
    Weil es wird ein Politiker sein.

    R. Chandler (aus dem Gedächtnis)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Würde ich mir deine Argumentation zu eigen machen, dürfte ich nie wieder über Politik schreiben.

      Würdest du deine eigene Argumentation ernst nehmen, solltest du keine ausführlichen Leserbriefe zu politischen Themen schreiben.

      Löschen
  2. "Würde ich mir deine Argumentation zu eigen machen, dürfte ich nie wieder über Politik schreiben."
    Nee mach weiter, die Analysen sind ja gut.

    "Würdest du deine eigene Argumentation ernst nehmen, solltest du keine ausführlichen Leserbriefe zu politischen Themen schreiben."

    Formuliere ich eher für mich und ist auf den emotionalen Part gemünzt (SCH...-XXX). Wundert mich aber immer wieder das die Leute von denen was anderes erwarten als den üblichen Politdreck.

    Ist aber sowieso egal da die EU zurzeit dabei ist mit "Verordnungen" die nicht mehr von den Parlamenten ratifiziert werden müssen "durchzuregieren".

    Sowas bekomme ich mit weil ich mich eben nicht mit dem Kaspertheater der "8 Minuten Klatscher" und ihrer DDR Ikone beschäftige.

    AntwortenLöschen