Samstag, 10. Februar 2018

So sehen Sieger aus


Das Feuer politischer Begeisterung wird vor dem Reichstag entzündet. V.l.n.r.: Andrea Nahles, Angela Merkel. Im Hintergrund: Maybrit Illner.
Drei einfache Fragen zur aktuellen Bundespolitik:
1. Da die gerade verhandelte Koalition von Union und SPD doch eine Fortsetzung der Koalition von 2013 bis 2017 ist, warum hat sich eigentlich die Verteilung der Ministerien so stark verändert?
2. Wieso wird ausgerechnet ein Mann Finanzminister und Herr über einen Bundeshaushalt von etwa 1400 Milliarden Euro in der laufenden Legislaturperiode, der in seiner Stadt noch vor kurzem mit dem Bau eines einfachen Opernhauses überfordert war und offenbar mit Steuergeld nicht umgehen kann?
3. Wieso geht die SPD jetzt ohne den Mann, der Verhandlungsführer bei den Koalitionsgesprächen war, auf Werbetour für eben jenen Vertrag?
Ich würde mich wirklich freuen, wenn die SPD-Mitglieder die ganze Sache noch zum Scheitern brächten. Einfach weil ich Lust auf das Chaos danach habe. Aber die Sozis werden uns – wie immer – enttäuschen.

Kommentare:

  1. Scha-lala-lala...
    Ja, ein wenig Chaos wird den Spezialdemokraten definitiv gut tun.

    In einem Punkt muss ich leider widersprechen. Ollischolz zeichnet nicht verantwortlich für die Elbphilarmonie-Blamage. Das Projekt hat er von Vorgänger Beule von Ost geerbt.

    AntwortenLöschen
  2. Und haben wir dann den BER von Bismarck geerbt?
    seb

    AntwortenLöschen
  3. Das "Opernhaus" wurde vom rosa Filz, nicht vom roten, zur Selbstbedienung von Konzernen und diversen Planungsbüros auf einem maroden, verschimmelten und unbenutzbaren ehemaligen Kühlhaus verbrochen. Die Type hat sich dann folgerichtig als das max. an Pension erreicht war - schätze mal so 7 Mille im Monat aufwärts- auf die faule haut gelegt (mit Mitte 50).

    Da hat die Figur so rein gar nichts mit zu tun. Die konnte/wollte nur keine 100 Leute von der Ladenplünderung abhalten. Bei 20 000 Bullen in der Stadt und 10 Gehminuten zum "Gipfel". Ähnlich wie bei der Mafia (wo der Kandidat allerdings selber Hand anlegen muss) war das wohl der "Ritterschlag". Die Type ist nun mal zu langweilig für SED Lesbo oder was weiß ich für "Abnormitäten".

    AntwortenLöschen
  4. .........es fehlt mindestens mal die Begrenzung auf zwei Legislaturperioden....und zwar überall.....

    AntwortenLöschen