Freitag, 9. Juni 2017

Neun Ringe aus schwarzem Sand

http://www.strassenschilder.de/zusatzzeichen/anfang/
Blogstuff 135
Dummheit ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff, der mit gewaltigem Druck aus den Fördertürmen der Medien, Parteien und Konzerne schießt.
Wenn Zeit Geld ist, dann schrumpft dieses Vermögen jeden Tag. In unserer Jugend sind wir Zeitmillionäre, aber wir sterben als Bettler. Trotzdem werfen die meisten Leute mit ihren Zeitschätzen um sich wie ein betrunkener Zocker in Las Vegas. Sie verschwenden ihre Zeit mit öden Jobs, unnötigen Sorgen, sinnlosem Zorn und endlosen Planungen für ihre ständig abnehmende Zukunft.
Biolumineszenz = alle vier Jahre leuchten und lächeln unsere Politiker.
Hätten Sie’s gewusst? Andy Bonetti spielt in dem neuen Baywatch-Film mit. Jetzt dürfen Sie raten: a) als Seelöwe, b) als Wasserleiche, c) als Frauenbetreuer John Bosley oder d) einfach als Andy Bonetti in einem Cameo-Auftritt?
Auf Anraten meines Arztes esse ich jetzt mehr Nüsse. Bin von Duplo auf Snickers umgestiegen.
Ich habe statt „Startups“ gerade „Strapse“ gelesen. Bin ich schon zu lange allein?
„Der Scherz sei nicht sehr glücklich gewesen, hieß es dem Sender RTL zufolge aus dem Umfeld von Präsident Bonetti.“
Meine Ex hat mich jahrelang mit einem Feinkosthändler betrogen – und ich habe noch nicht mal den Käsegeruch an ihr bemerkt.
Auf vielfachen Wunsch hier das Lieblingsessen von Meister Bonetti: confiertes Schweinekinn an frittierten Kapern und gebeiztem Lauchknödel. Aber auch die explodierte Gänsekeule (mit Darm) an Sardellen-Nougat-Creme und blau lackiertem Allerlei von der Karotte verschmäht er nicht. Dazu wird ein Zottelbacher Krötentunnel Cuvée Jahrgang 2015 gereicht.
So lobe ich mir mein Berlin. Bei „Bier’s“, Ku’damm 195, der Würstchenbude der Schönen und Reichen, bestellt sich Bonetti zur Currywurst immer den Dom Perignon Rosé für schlappe 540 € die Flasche.
Werbung: Andy Bonetti – kleiner als ein gewöhnlicher Tornado, aber doppelt so wild.
Aus der Perspektive des Kapitalismus ist ein Künstler, der kein Geld verdient und damit auch keinen Wert produziert, ein Feind. Falls er auch noch so verrückt ist, das System zu kritisieren oder gar zu bekämpfen, muss er beseitigt werden.
Wir kommen schreiend und heulend auf die Welt, das Lachen lernen wir erst nach einigen Monaten.
Fakten, die uns noch gefehlt haben. Heute: Wie lachen eigentlich Diktatoren? Aus einem Buch des Ex-Soldaten Will Bardenwerper über die letzten Tage von Saddam Hussein: „Er lachte wie Graf Zahl aus der Sesamstraße“ (zitiert nach BILD).
Wer erinnert sich noch an die Tiefflieger, die in Zeiten des Kalten Kriegs über unsere Häuser donnerten? Bis zu 130 Dezibel laut – das Achtfache eines Presslufthammers – und überfallartig. Gerade in Rheinland-Pfalz wurde jeden Tag Krieg gespielt, lange Kolonnen von US-Panzern und Lkws verstopften regelmäßig die Autobahn. Den Job hat heute die Wirtschaft mit ihren Trucks übernommen.
In den achtziger Jahren war das „Waldsterben“ ein riesiges Problem. Es folgten Katalysatoren an Autos, Filter an Industrieschornsteinen, Abschaltung von Braunkohlekraftwerken und die Verlagerung der umweltschädlichsten Produktionen nach China, Taiwan, Südkorea usw. Der Schwefeldioxidausstoß fiel in Deutschland von 7,5 Millionen Tonnen auf 0,5 Millionen Tonnen. 2003 erklärte die damalige Landwirtschaftsministerin Künast von den Grünen das Waldsterben für beendet. Mit dem „Ozonloch“ in den neunziger Jahren lief es ähnlich. Hoffen wir mal, dass der „Klimawandel“ auch bewältigt wird.
1966 waren die „Sechziger“ aus Minga deutscher Fußballmeister – in diesem Jahr wurde ich geboren. 2017 ist der Verein in den Amateurbereich durchgewunken worden. Die einen steigen ab, die anderen steigen auf.
Booker T & The MG's - Born Under A Bad Sign. https://www.youtube.com/watch?v=APn3NBgAPa8

Copyright: Harri. Danke!

1 Kommentar:



  1. Ich lebe unter weisen und wohlgesitteten Bürgern, nämlich unter denen, die sich darauf verstehen, so zu scheinen, und ich schmeichle mir, man werde so billig sein, mir von dieser Feinigkeit auch so viel zuzutrauen, dass, wenn ich gleich in dem Besitze der bewährtesten Heilungsmittel wäre, die Krankheiten des Kopfes und des Herzens aus dem Grunde zu heben, ich doch Bedenken tragen würde, diesen altväterischen Plunder dem öffentlichen Gewerbe in den Weg zu legen, wohlbewusst, dass die beliebte Modekur des Verstandes und des Herzens schon in erwünschtem Fortgange sei, und dass vornämlich die Ärzte des ersteren, die sich Logiker nennen, sehr gut dem allgemeinen Verlangen Genüge leisten, seitdem sie die wichtige Entdeckung gemacht haben, dass der menschliche Kopf eigentlich eine Trommel sei, die nur darum klingt, weil sie leer ist.

    Immanuel Kant
    (1724 - 1804) ... (ړײ)

    AntwortenLöschen