Dienstag, 23. Mai 2017

Zorn bedrückt sein dunkles Herz

„Eine Putzfrau hat doch heutzutage jeder. Aber wenn Sie einen eigenen Sommelier haben – dann haben Sie es wirklich geschafft.“ (Andy Bonetti im Interview mit „Der Feinschmecker“)
https://www.youtube.com/watch?v=wKp2t7kW70E
In schwachen Momenten ist der Schraubenzieher-Man neidisch auf die Mittelmäßigen, die ihr banales Berufs- und Familienleben einfach routiniert herunterleben. Dann schleicht er in seinem Superheldenkostüm durch die Straßen, das Haupt gesenkt, müde von all dem Glamour und den Abenteuern, und schaut gelegentlich in die hell erleuchteten Küchenfester, wo die Familien um Punkt achtzehn Uhr beim Abendbrot sitzen.
Der Schraubenzieher-Man ist erleichtert, als sein Handy klingelt. Es ist Commissioner Schmuhlke. Gefahr in Verzug. Und bevor sich unser allseits beliebter Superheld seinen inneren Dämonen stellen muss, gilt es, einen konkreten Superschurken auszuschalten. Eigentlich eine Superschurkin.
Evil Eva, bürgerlicher Name: Ursel Potowski, hat den Kreuzschlitz-Boy entführt. Der Schraubenzieher-Man überlegt kurz, ob er sich einen neuen Lehrling suchen soll, aber in seiner Branche gibt es groteskerweise zugleich Nachwuchs- und Lehrstellenmangel. Außerdem ist er von dem Bild schockiert, das ihm der Commissioner rübergebeamt hat. Der Kreuzschlitz-Boy hängt gefesselt über einem Becken voller Haie, Piranhas und Krokodile, die sich vor lauter Wut und Hunger am liebsten gegenseitig auffressen würden, aber trotzdem auf den Leckerbissen warten, der über ihnen baumelt. Woher nehmen die Leute immer die Zeit und das Geld für diese komplizierten Apparaturen?
***
„Kennen Sie Plan B? Natürlich nicht. Sie kennen ja noch nicht mal Plan A, Sie Vollidiot! Sie wissen gar nichts über mich. Gar nichts!“
Evil Eva hat eigentlich permanent ihre Tage. Und während sie mit Commissioner Schmuhlke telefoniert, drückt sie ihren schmächtigen Gehilfen Igor, bürgerlicher Name: Daniel Stubenrauch, an ihr diabolisches Tittengebirge.
Natürlich geht es um Geld. Warum wollen alle Verbrecher dieser Welt immer wieder Lösegeld? Und dann vermasseln sie die Übergabe. Oder sie gehen mit einem nigelnagelneuen Fünfhundert-Euro-Schein in die nächste Kneipe und machen einen auf dicke Hose.
Schmuhlke ist einer dieser unbeholfenen Riesen, die schnell verlegen werden, wenn sie mit Frauen sprechen. Also sichert er die zwei Millionen Euro zu, obwohl das Leben eines Lehrlings im wahren Leben natürlich noch nicht einmal die Hälfte wert ist. Normalerweise braucht man für so eine Summe auch einen Stadtratsbeschluss und das ist in Bad Gotham wie überall auf der Welt eine heikle und komplizierte Sache. Wegen der Mehrheitsverhältnisse. Außerdem ist es gerade Samstagabend. Aber unter dem jungen Superhelden in Ausbildung kreisen Haifischflossen, springen gelegentlich gierige Piranhas nach oben und tückische Krokodilmäuler klappen auf und zu wie in einem Kasperletheater.
***
Jetzt wird es Zeit für ein klein wenig gute alte Action mit dem Schraubenzieher-Man. Er ballt die Fäuste und bringt sich langsam auf Betriebstemperatur. Auf dem Foto hat man im Hintergrund eine Backsteinmauer und ein ungeputztes Fenster ohne geblümte Vorhänge gesehen. Ist ja mal wieder klar. Eine alte Fabrik- oder Lagerhalle. Vermutlich am Hafen. Pier 42, weil diese Idioten ja immer so auf Zahlensymbolik stehen. Immer das gleiche. Die Unterwelt leidet schließlich auch unter Nachwuchsmangel. Die Generation Smartphone kann ja noch nicht mal ein Türschloss aufbrechen. Die wartet, bis es eine App für die Sache gibt. Es ist ein Elend. Aber das wissen Sie vermutlich selbst, wenn Sie Kinder haben oder Nachwuchskräfte in Ihrer Abteilung.
***
Pier 42. Eine Tür mit Milchglasscheibe führt in die Lagerhalle. Wir sehen das Profil von Andy Bonetti alias Schraubenzieher-Man als Silhouette. Seine Knubbelnase, das Dreifachkinn und vor allem seinen gewaltigen Bauch.
Natürlich ist es die Armut, die den Menschen schlecht macht. Eine schwere Kindheit. Der falsche Umgang. Die seelische Verrohung und so weiter. Das kennt unser Held alles aus dem Volkshochschulkurs über Verbrechensbekämpfung, den er acht Samstage lang besucht hat.
Aber dann sieht er Evil Eva, als er die Halle betritt. Diese aufgedunsene und hasserfüllte Visage, die ihn an seine Deutschlehrerin aus der Mittelstufe erinnert. 90 – 60 – 90, das andere Bein hat die gleichen Maße. Und dieses Kleid! Gott, der Gerechte! Wie kann man so ein Kleid tragen? Und das Make-up sieht aus, als hätte sie ihr Gesicht in eine Konfettikanone gehalten.
Sein Blick fällt auf Igor, dieses verschimmelte Stück Dreck in Menschengestalt, das gerade mit einem Messer an dem Seil herumsäbelt, an dem der Kreuzschlitz-Boy hängt, unter dem wiederum das Wasser vor Mordlust brodelt. Dieser schmierige Penner hat eine Buckelbehaarung, die den Schraubenzieher-Man an den Fußboden eines Friseursalons erinnert.
WHAM – KABOOM – POW – BANG – PHOOMP – WHACK - EEEHAAA
Und fertig ist die Laube. Oder, um Mephistopheles zu zitieren (Goethes „The Fist“): „Es ist vollbracht.“

Rage Against The Machine – Know Your Enemy. https://www.youtube.com/watch?v=eTTVIWzOY8M

1 Kommentar:

  1. IHR ZITAT DES TAGES:

    Der ideale Mensch fühlt Freude, wenn er anderen einen Dienst erweisen kann.

    Aristoteles

    AntwortenLöschen