Samstag, 27. Mai 2017

Terrorismus – erklärt mit dem AAS-Modell

Das „Allgemeine Anpassungssysndrom“ (AAS) nach Hans Selye bezeichnet das Reaktionsmuster des Menschen auf Stressreize.
Stufe 1: Alarmreaktion
Eine akute Anpassungsreaktion wird durch Stresshormone ausgelöst. 9/11. Panik Rumgeheule. Weltuntergangsstimmung.
Stufe 2: Widerstandsstadium
Man versucht, das aktuelle Stressniveau durch Beseitigung der stressauslösenden Faktoren zu verringern. Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien. „Krieg gegen den Terror“.
Stufe 3: Erschöpfungsstadium
Die permanente Aktivierung führt zu Störungen und zu Langzeitschäden. „Beispiele für Störungen aufgrund von andauerndem Stress sind verzerrte Wahrnehmungen und Denkweisen (kognitive Ebene), Befindlichkeitsstörungen wie Gereiztheit, Ängstlichkeit, Unsicherheit oder Aggressivität (emotionale Ebene). Weitere Folgen können verminderte Leistungsfähigkeit, ineffiziente Handlungsweisen sowie allgemeine Überforderung und Erschöpfung sein. Die Erschöpfung zeigt sich unter anderem darin, dass der Körper schneller in den genannten Aktivierungszustand (siehe "Alarmreaktion") gerät, wobei die Aktivierung intensiver ist und der Körper sich nur langsam wieder erholt (vegetativ-hormonelle Ebene). Langfristige Auswirkungen von Stress können die langfristige Beeinträchtigung des Wohlbefindens, psychosomatische und psychische Störungen sowie diverse Krankheiten (z. B. Magen-Darm-Krankheiten, Hautkrankheiten, Schlafstörungen, Depression, Burnout-Syndrom) sein.“ (Wikipedia: Allgemeines Anpassungssyndrom)
Modern English - I Melt With You. https://www.youtube.com/watch?v=LuN6gs0AJls

Kommentare:

  1. Klasse Collage.
    Wollte man den selbstverliebten Schmarrn dieses Trumpls zur Wahrheit machen, müsste man ihn glatt noch länger als die Gandhi-Jahre ins Gefängnis stecken.

    AntwortenLöschen
  2. Ich empfehle mal wieder Rolf Dobelli. "Vergessen Sie die News".

    Da hat sich also mal wieder ein Irrer in die Luft gejagt und ein paar Unschuldige mitgenommen. Auch noch Kinder, böse böse. Böse aber nur so lange es keine "Drohnentoten Musels" sind die nun wirklich keine interessieren. Jedenfalls keinen den die Clickbait Wahrheitsmedien für "Wahrheit" halten.

    Sorry, das kommt vor, so wie besoffene Autofahrer die in eine Busstation rasen, oder Blitzschlag. Gehört zu den Lebensrisiken wenn man andere umbringt weil Öl nunmal nicht nur aus Russland und Norwegen kommt.

    So what? Be prepared.

    Wir schau'n nach links
    und dann nach rechts
    dann können wir hinübergehen

    und trotzdem passen wir noch gut auf
    Vielleicht hat man uns nicht gesehen.
    (Melodie: When the saints go marching in).

    Die besseren Tipps für den Fall der Fälle hat übrigens der Post(c)kollapse Blog.
    Ein faszinierendes in sich widersprüchliches Machwerk am Rande des Wahnsinns.
    Aber in diesem Sinne verdammt! gut.b

    AntwortenLöschen