Sonntag, 7. Mai 2017

Die gute Angst

Sie sind unzufrieden, schlecht gelaunt, gereizt und mürrisch. Möglicherweise handelt es sich nur um eine sogenannte Dysphorie. Aber damit haben Sie die Basis für ausgeprägte Angstzustände geschaffen. Das neue Buch von Dr. Clarence Finebaker “The Rules of Anxiety” kann Ihnen auf diesem Weg helfen. Werden Sie ein ängstlicher Mensch! Noch heute – in sieben einfachen Schritten!
1. Identifizieren Sie eine Gefahr in Ihrer Umgebung. Sehr gut sind unsichtbare Gefahren wie Feinstaub oder Steuererhöhungen.
2. Machen Sie aus dieser Gefahr eine unmittelbar bevorstehende Katastrophe. Gut, dass Sie die Gefahr gleich erkannt haben. Das verschafft Ihnen einen gewissen Vorsprung vor Ihren ahnungslosen und naiven Mitmenschen.
3. Unternehmen Sie etwas gegen diese Katastrophe: Kündigen Sie Ihren Job oder Ihre Wohnung, verschenken Sie Ihr Geld und Ihr Eigentum. Waschen Sie sich die Hände, so oft es geht.
4. Informieren Sie möglichst viele Menschen über die Katastrophe. Verbreiten Sie Panik, wo Sie nur können.
5. Unternehmen Sie nichts, was Sie vor der Katastrophe tatsächlich retten könnte. Wenn Sie Angst vor einem Sandsturm in Wuppertal haben, bleiben Sie in Wuppertal.
6. Potenzieren Sie die Gefahren, während Sie auf den Untergang warten. Jeder Türgriff kann Ebola-Viren enthalten, jedes Gerät ist eine gefährliche Strahlungsquelle.
7. Vermeiden Sie den Kontakt zu Menschen, die Sie beruhigen oder Ihnen helfen wollen. Benutzen Sie keine Informationsquellen, die das Potential haben, angstreduzierende Fakten zu verbreiten. Lesen Sie nur noch Zombie- und Vampirromane.
Wenn es Ihnen nicht umgehend schlechter geht, bekommen Sie Ihr Geld zurück.
Bonetti Solutions & More
A Flock Of Seagulls - Wishing (If I Had a Photograph of You). https://www.youtube.com/watch?v=opkzgLMH5MA

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen