Donnerstag, 26. Januar 2017

Ein paar Fragen zu später Stunde

Warum weiß ich es, wenn im britischen Königshaus ein neues Kind geboren wird? Warum? Es interessiert mich. Nicht! Warum belästigt man mich mit all diesen Informationen? Warum wird meine Zeit mit Belanglosigkeiten verschwendet, während ich dafür sorgen soll, dass dieses Leben immer länger dauert? Warum habe ich aufgehört zu rauchen? Warum trinken wir nicht mehr, bis wir völlig sinnlose Sachen machen? Seit wann bedeutet es, funktionstüchtiger zu werden, wenn man älter wird? Schon immer? Warum sind wir so? Es ist diese Stunde in tiefer Nacht, in der die Vernunft in den Keller hinabsteigt und das alte Tier sieht, das an seinen Ketten zerrt.

Kommentare:

  1. Vernunft ist die schlimmste Spaßbremse, der ich je in meinem Leben begegnet bin.

    Ich prangere das an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider.
      Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft,
      während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung,
      sie passten auch heute noch.

      George Bernard Shaw

      Löschen
    2. Diese Fragen finde ich interessant, weil sie mich gerade selbst umtreiben. Bzw. die Frage der ultamtiven Selbstrelativierung: Was das alles soll - mit meinem Leben. Wozu diesen ganzen Gedanken? Was bleibt von alle dem? Wem wird dies je nützen...? Und was ist/wäre denn vernünftig bzw. richtig zu tun...?

      Naja, bei der Halb-Beantwortung dieser Fragen nehme ich irgendwie (witzigerweise) eine gewisse Entlastung wahr. Die Erkenntnis der eigenen Mittelmäßig- und Wirkungslosigkeit vor Augen lässt auch die Verantwortung für den ganzen Zirkus schwinden.

      Ronin

      Löschen