Donnerstag, 29. Dezember 2016

Unsere beste Freundin

Der beste Freund des Menschen mag der Hund sein. Aber das liegt vermutlich daran, dass wir den Wombat nicht gut genug kennen. Die beste Freundin des Menschen ist aber zweifellos ein Pilz.
Ich möchte heute ein Loblied der Hefe anstimmen. Der Hefe gelingt nämlich etwas, was selbst Minister und Professoren nicht können. Sie kann Zucker in Alkohol verwandeln. Man nennt das Gärung und wir kennen es alle aus Heinz Rühmann-Filmen.
Wo, verehrte Leserschaft, wären wir eigentlich ohne Alkohol? Wir hätten uns doch alle längst gegenseitig umgebracht. Der beliebte Sorgenbrecher und Stimmungsaufheller wird weltweit mit großem Erfolg seit vielen Jahren verkauft. Wein, Bier, Schnaps – das klingt doch besser als Traubensaft, Gerstensaft oder Kartoffelsaft.
Dazu kommt die segensreiche Wirkung der Hefe auf Backwaren aller Art. Kein Brot, kein Kuchen, kein Croissant ohne Hefe, die dem Backwerk erst seine dritte Dimension verleiht.
Schon Plinius der Ältere beschrieb vor etwa zweitausend Jahren die Vermehrung des Hefepilzes, die übrigens asexuell durch Knospung erfolgt, was den Papst freuen wird. Zuerst gab es die Bierhefe, die natürlich wichtiger ist, erst aus ihr entstand die Backhefe.
Alle lieben den Hefepilz – und verachten seinen fiesen Bruder, den Schimmelpilz, zu dem ich nächste Woche einige einleitende Worte schreiben werde.
Bryan Ferry - Let's Stick Together. https://www.youtube.com/watch?v=Z9EbR0ckb40