Sonntag, 23. Oktober 2016

Fette Zahlen: Statistik zu Blogs

Der Ring ist doch süß, oder?

Aber jetzt zu den Daten:
Foodporn, made in USA:

P.S.: Warum erwähnt der sympathische Herr Buggisch von DATEV eigentlich in seiner Grafik nicht Bild-Online (laut IVW im September 2016 über 316 Millionen Visits) und SPON (200 Millionen)?

Kommentare:

  1. Der Ring... Mir fehlen die Worte.
    Aber das letzte Bild, ich kann nie wieder was essen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mein Verlobungsring für dich.

      Löschen
    2. Ich nehme an, du hast lange danach gesucht.

      Löschen
    3. Sehr lange. Und dann dachte ich mir: Jetzt brauchst du nur noch die richtige Frau dazu.

      Wie es manchmal geht im Leben: Als nächstes habe ich zum ersten Mal deinen Blog angeklickt.

      Löschen
    4. Quelle: Die Facebook-Gruppe "Mettbrötchen mit Zwiebeln". Da bin ich Mitglied ...

      Löschen
  2. Und da hast du gedacht: diese Frau träumt schön ihr Leben lang von einem Mettwurstbrötchen-Ring.

    So kommt eins zum anderen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste, dass er dir gefällt. Mir verfallen die Frauen reihenweise ... reihenweise!

      Löschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So etwas nennt man ein Informations-Sandwich: Mettbrötchen - Info - Kalorienbombe.

      Löschen
  4. Ganz ehrlich und pseudo-englisch no offense: Seit diesen ganzen Essensbildern klinke ich mich geistig aus, mir wird schlecht wenn ich das sehe. Mach du Urlaub, lass danach die Essensbilder sein und dann bin ich auch geistig wieder da, zumal mein Magen dann die Folgen von den ganzen Nach-OP-Medis überstanden haben sollte. Ich kann wirklich schlecht essen derzeit.



    Herr Satiriker: Wenn der dich über den WP-Reader gelesen hat und das Blog über die Startseite aufgerufen hat und dann gefolgt ist siehst du das nicht in den Statistiken, brauchst du dich nicht wundern.

    Bei mir, ich mache ja auch nix mit Essen, lesen/liken/folgen auch Kochblogger. Ich habe sogar die ein oder andere Mamibloggerin als Leser und eigentlich stößt das, was ich da mache Frauen eher ab. Möglicherweise haben all diese Leute irgendjemanden in Familie und/oder Bekanntenkreis, und erkennen etwas aus ihrer Situation in den Posts wieder oder finden einfach die Schreibart gut oder was weiß ich. Da wird es sicher auch Leute geben, die selber kochen/basteln/schrauben/was weiß ich und darüber bloggen, die auch politische Blogs lesen. Da würde mich das mit der Statistik nicht verwundern. Dann gibt es ja auch noch dieses Ding, dass wenn man etwas von gefolgten Blogs im Reader liest, der Algorhythmus einem „ähnliche Beiträge“ darunter anzeigt, auch wenn die überhaupt nicht ähnlich sind. So kann sich auch schon mal jemand bei dir einfinden und liken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Solche Leute gibt es überall, allerdings - kann natürlich sein, dass ich mich in den dafür nicht sachkundigsten Kreisen bewege - weiß das nicht jeder. Das mit der Mail kannst du abbestellen (unter Einstellungen, glaube ich), sonst müllt einem das ziemlich das Postfach.

      Was mich eher wundert der kiezschreiber schickt mir immer wieder Zugriffe aus Uganda. Bot?!

      Fun fact: Die meisten Zugriffe per "Referrer" aus Deutschland kommen von einem ziemlich politiklastigem Blog zu mir.

      Löschen