Mittwoch, 14. September 2016

Was die Welt bewegt

Jetzt meckern wieder alle, weil sich Franz „Die Lichtgestalt“ Beckenbauer bei der WM 2006 die Taschen vollgemacht hat. Aber es machen sich beim Fußball doch alle die Taschen voll, sie stopfen sich so viele Bargeldbündel in den Anzug und in die Hosentaschen, bis sie platzen. Das ist gut, denn die Gier ist der Treibstoff des Systems. Gier ist das Blut, das in unseren Adern fließt. Glauben Sie im Ernst, die Krankenschwester steht morgens auf, weil sie der Altruismus ins Altersheim treibt? Ohne Geld bleibt die genauso liegen wie Sie! Wachstum ist das Crystal Meth unserer Zeit: mehr Geld, mehr Gier, mehr Aufregung, mehr Umsatz, mehr Wachstum, mehr Krieg, mehr Terror, mehr Zucker, mehr Krebs, mehr Genitalrasuren, mehr Fußball … - ja, da sind wir ja schon wieder beim Franz. Ich freue mich auf einen Abend mit den Champions League-Begegnungen Manchester Money gegen Kies Krakau und Monsanto Leverkusen gegen Zaster Moskau.
Werbung: „Kabul-Krause – exklusive Berichte vom Bundeswehreinsatz in Afghanistan“. Ab morgen in Bonetti Plus – das Eventmagazin. Kaufen!!! *schnaub*

Kommentare:

  1. Dieser Text ist sehr lustig also erzeugt er gute Laune.....

    AntwortenLöschen
  2. Also ich weiß nich....
    Ich war mein ganzes Leben lang gierig. Und? Hat mir das was genützt?
    Nutznießer meines gierigen morgendlichen Aufstehens und Hastens an den Arbeitsplatz
    gab es schon, aber die waren nicht gierig, sondern hatten die Mittel in der Hand, aus meiner Gier für sich was zu machen.
    War wohl ein bißchen kurzsichtig. Mein Materialismus. Um nicht zu sagen falsch. Kolossaler Fehler.
    Nun erst, in meinem fortgeschrittenen Alter ist mir so, als ob der olle Schiller ja gar nicht recht hatte mit seinem "Geld und Liebe regieren die Welt."
    Weil: Geld hatte ich ja. Vor allem ranzuschaffen.
    Das machte mich regierbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber jetzt hast du die Zeit der Knechtschaft hinter dir. Kein Gesslerhut mehr, vor dem du dein Haupt beugen musst. Hoffe ich zumindest ;o)

      Löschen