Mittwoch, 7. September 2016

Sorge dich nicht, lebe

„Einfach sich gehen lassen, sei es ihm plötzlich durch den Kopf geschossen, einfach aus der Welt hinausgehen und in das Irrenhaus hinein. (…) Ursprünglich habe er die Absicht gehabt, in so einer Anstalt sich als Wärter zu bewerben oder Kaiser in irgendeinem verlassenen Weltreich, das allerdings noch zu gründen gewesen wäre, aber dann habe er sich gefragt, warum eigentlich Kaiser oder Wärter, Patient sei schließlich für ihn gut genug. Ich hätte ja auch heiraten können, sagte er, aber ich bin lieber gleich in die Irrenanstalt gegangen.“ (Jürg Amann: Verirren oder Das plötzliche Schweigen des Robert Walser)
Sie wollen sich selbst verwirklichen? Die Unternehmen geben Ihnen Arbeit.
Sie haben Bedürfnisse? Der Handel bietet Ihnen Konsummöglichkeiten.
Sie haben Angst vor Kriminellen und Terroristen? Der Staat kümmert sich um alles und bietet Ihnen Sicherheit.
Sie haben keine Zeit? Wenn Sie Zeit haben, wählen Sie ein Thema aus dem Medienangebot (Justin Bieber und Bieber-verwandter Gossip).
Sie wollen Gleichberechtigung? Die Politik sorgt für die Frauenquote in Aufsichtsräten.
Sie wollen Ihre Ruhe? Es gibt Reihenhäuser.
Sie suchen Liebe? Computerprogramme suchen den optimalen Partner.
Sie mögen Tiere? Das Internet bietet Catcontent.
Sie möchten etwas für die Umwelt tun? Besuchen Sie einen Bio-Supermarkt oder kaufen Sie etwas aus dem Veganer-Regal eines Discounters.
Sie wollen soziale Gerechtigkeit? Wählen Sie „Die Linke“.
Sie wollen glücklich sein? Es gibt Ratgeberliteratur.
Vergiss das Wir, denk an dich. Fühl dich gut, indem du alles gut findest.
P.S.: „Gut (…) steht für:
• den zur Verfügung stehenden Besitz
• in der Ökonomie knappe Güter, siehe Gut (Wirtschaftswissenschaft)
• in der Wirtschaftslehre (insbesondere Güter) das Produzierte, Gehandelte und Konsumierte, siehe Produkt (Wirtschaft)
• in der Steuerlehre Bewertungsobjekte aus dem Betriebsvermögen, siehe Wirtschaftsgut (Steuerlehre)
• im Transportwesen die Fracht, siehe Transportgut
• in den Rechtswissenschaften ein bestimmter, auch immaterieller Wertgegenstand, siehe Rechtsgut
• in der Philosophie ein ideeller positiver Wert, siehe Ethisches Gut
• ein landwirtschaftlicher Betrieb, siehe Gutshof (…)“ (Wikipedia)
Zwischen all den Sachen, wo es um Kohle geht, ist irgendwo das Gute versteckt.
Klaus Nomi - Samson and Delilah. https://www.youtube.com/watch?v=ZFyotYEFRP0

Kommentare:

  1. Kapiiitaaalst! Starker Text.
    So ist die Lage an der durchgeformten Geistesfront.
    Fehlt eigentlich nur noch:
    Sie wollen Sauberkeit? Wählen Sie AfD.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man die Kraft hätte, könnte man den Text in diverse Richtungen fortsetzen.

      Löschen
  2. Dazu fällt mir nur noch ein:
    Den Text hätte ich gern selbst geschrieben.

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen