Samstag, 27. August 2016

Lehrlingsmangel???

So, so, Ihr Arschkrampen im Management, Ihr findet kein Personal mehr. Hättet gerne mehr Köche und Verkäufer, oder? Euch fehlt auch Personal im Büro? Leute, die Deutsch in Wort und Schrift beherrschen? Leute, die wissen, wie man es schafft, pünktlich um neun Uhr im Büro zu sein? Lehrlingsmangel, mhm …? Wie wäre es mit Leuten über fünfzig, die demnächst noch zwanzig Berufsjahre vor sich haben. Scheiß auf die Lehrlinge, es gibt da draußen genug qualifizierte Leute. Aber Ihr geföhnten Susis wollt ja den perfekten Azubi im Supermankostüm. Nehmt doch mal die nette Dicke oder den sympathischen Kettenraucher aus dem Bereich „Gebraucht“! In diesem Land gibt es Millionen großartiger Menschen, die auf einen kläglichen Haufen von Witzblattfiguren treffen, die sich „Arbeitgeber“ nennen.

Kommentare:

  1. Leute ü50 (obwohl ü40 in bestimmten Bereich schon verloren hat), Leute ohne Abitur und Studium, dafür mit was auf dem Kasten (wozu braucht ein Koch Abitur?), Leute, die nicht dem gängigen Schönheitsideal entsprechen, Leute mit Handicap (selbst die hochqualifizierten sind zumeist ohne Arbeit), Leute, die nicht dem gängigen Rollenklischee entsprechen (alleinerziehende Papas nimmt auch keiner und warum sind geputzte Doc Martens ein Ausschußkriterium? Menschen denken nicht mit den Füßen), chronisch Kranke, Leute, die mal zusammenhgeklappt sind, sich aber wieder gefangen haben... alles potententielle Top-Leute, man müsste nur ein bisschen um sich gucken und keine Anspruchshaltung bis zum Mond haben als Arbeitgeber...


    Ach, recaptcha mal wieder...

    AntwortenLöschen
  2. Das einzige Einstellungskriterium, das ich als Arbeitgeber hätte:
    "Beweisen Sie, dass Sie kein Roboter sind!" ;-)

    AntwortenLöschen