Montag, 15. August 2016

Aus der internationalen Presse

Live von den Salzburger Fettspielen: Der ehemalige Weltmeister im Superschwergewicht der WWF (World Writing Federation) und beliebte Volksdichter Andy Bonetti (fünf Jahre Sing Sing wegen Verletzung diverser Reimschemata) mit seinem Bewährungshelfer Dottore Beppo Bankerotti (Gesicht von der Redaktion geändert) nach einer intensiven Prüfung der Speise- und Getränkekarte von „The Pier“ in der Invalidenstraße (Gotham City). Fernziel von Bonetti Media Unlimited ist es, den hier abgebildeten Homunkulus von Mister Bonetti im Rahmen einer weltweiten Fernsehübertragung kontrolliert zum Platzen zu bringen.
Foto: Susi Sonnenschein.

Kommentare:

  1. Wir werden nicht umhin kommen, den usbekischen Journalisten auszuweisen. Das geht eindeutig zu weit! Bonetti ohne Korsett und Photoshop - so ist schon der Stalinismus untergegangen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz richtig. Sonst bekommen doch die alten Gerüchte über handtellergroße Brustwarzen und daumenlange Genitalwarzen wieder Auftrieb!!!

      Löschen
  2. Ach, der feine Herr hat ausgeurlaubt! Sososo! Na ja. Denk mal an die unterdrückte Minderheit der Achhdam in Jemen, dann wird vielleicht auch Dir der Maskenschleier vom Gesicht entlarvt. Urlaub, während ganze Völker (oder wenigstens Teile davon) darben.
    Aber so ist nun mal, der feine Herr Bonetti. Immer im Urlaub! Und das Fräulein Braut sitzt zu Hause und weint sich ein Auge nach dem anderen aus. Eisenhüttenstadt: Nur eines der leeren Versprechen dieses Trigamisten oder was weiß ich wieviele es waren.

    Enttäuscht!

    Das Pantoufle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im ersten "richtigen" Beitrag (16.8.) widme ich mich sogleich den Weltproblemen! Merke: Wenn Bonetti Media nicht über ein Ereignis berichtet, war es bedeutungslos. Daher kein Wort zum amerikanischen Wahlkampf oder zur CDU-Debatte zum Thema Sicherheit.

      Löschen
  3. Harald Juhnke auf die Frage, was für Ihn Glück bedeutet:
    "Keine Termine und immer leicht ein sitzen."

    AntwortenLöschen