Freitag, 3. Juni 2016

Retrostuff: Ode an einen abgeschnittenen Fußnagel

Abgeschnittener Fußnagel, du Bruder, du treuer Freund
Gingst mit mir bis ans Ende meines Weges
Wuchsest mit mir zu erwachsener Reife
Nur ungern lasse ich dich hier zurück
Dahingemeuchelt von der stählernen Nagelschere
Hinabgestoßen über den tödlichen Abgrund der Kloschüssel

Abgeschnittener Fußnagel, du blasser schmaler Halbmond
An das geheimnisferne Morgenland, an tausendundeine Nacht
An Scheherazade und die Benzinrechnung gemahnende Zaubersichel
An deiner Unsterblichkeit will ich mich festsaugen
Deine stumme Botschaft trage ich hinaus in die Welt
Dein Name brennt unauslöschlich unlöschbar in meiner Brust

Gramvoll trennt uns die Zeit bis an der Zeiten Ende
Doch dann, holder Fußnagel
Sich von mir gelöst habender, in die Vergessenheit Hinab- oder Emporgeschleuderter
Dann geht’s rund!

The B-52’s – Rocklobster. https://www.youtube.com/watch?v=shBdbm7BNw0

Kommentare:

  1. Meister, das ist unveröffentliche Lyrik des großen Vorsitzenden Mao aus seinem 1910 geschriebenen Gedichtband: "Ode an Luo Yixiu", die nach erwartungsfreudigem Lesen kommentarlos verstarb.

    Ist Bonetti etwa die westliche Reinkarnation des Genossen Mao?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Andy Bonetti wurde schon im Alter von drei Jahren als Reinkarnation von William Shakespeare erkannt. Mit zwölf Jahren wurde bei ihm von einem Germanistikprofessor Authentizismus diagnostiziert, der ihm allerdings operativ entfernt wurde, als er die Risco Tanner-Reihe begann, die bekanntlich ein Riesenerfolg wurde.

      Löschen