Montag, 30. Mai 2016

Der Kartoffelsalat

„Wenn er weinen musste, versuchte er, wie ein Mann zu weinen, in seine geballten Fäuste.“ (Ludwig Fels: Ein Unding der Liebe)
Es war einer dieser unerträglich heißen Tage im August. Ich stand mit einem Kollegen gegenüber dem Campingplatz. Besser gesagt: Wir saßen. Der alte VW-Bus stand. Verkehrskontrolle. Bei diesem Wetter eine Bestrafung für jeden Polizeibeamten.
Als der BMW vorbeiflog, mussten wir gar nicht auf das Radargerät schauen. Mindestens hundertfünfzig. Ich startete den Wagen und wir fuhren ihm hinterher. Mein Kollege rief die Zentrale über Funk an.
Zwei Dörfer weiter fanden wir ihn. Ortsausgang Wichtelbach. Der BMW stand am Ende einer Bremsspur halb im Vorgarten eines alten Fachwerkhauses.
Auf der Straße lag ein junger Mann, den Kopf in einer Blutlache. Wie ein roter Heiligenschein.
Ein älterer Herr mit Cordhut und Hosenträgern stand auf der anderen Straßenseite.
„Ich habe ihn nicht kommen sehen. Es ging alles so schnell.“
Ich nickte dem Kollegen zu, er rief über Funk den Krankenwagen.
Als ich mich über den Verletzten beugte, sah er mich an.
„Die verdammte Sau … die Sau hat das Geld.“
„Sagen Sie mir bitte Ihren Namen.“ Ich wollte nicht, dass er ohnmächtig wurde. Also redete ich mit ihm.
„Frank Schröder.“
Der Schröder! Vor zwei Stunden war er aus dem Gefängnis in der nahen Kreisstadt ausgebrochen. Wir hatten die Meldung über Funk erhalten. Den BMW hatte er wahrscheinlich geklaut.
Er drehte den Kopf ein wenig und blickte zu dem alten Haus hinüber.
„Die Sau … diese dreckige Hure.“
Ich sah zum Haus hinüber. Im ersten Stock sah ich eine junge Frau mit langen dunkelbraunen Haaren am Fenster stehen.
Mein Kollege blieb bei dem Verletzten, ich ging zum Haus hinüber und klingelte.
Die junge Frau öffnete mir.
„Was wollte Frank Schröder von Ihnen?“ Ich bluffte.
Sie erschrak bei der Frage. „Keine Ahnung.“
„Darf ich reinkommen?“
Sie nickte und ließ mich in den Flur. Ich schaute mich im Erdgeschoss um. Alles durchwühlt und umgeschmissen.
„Was hat er hier gesucht?“
Schröder hatte wegen eines Banküberfalls gesessen. Die Beute, fünfzigtausend Euro, war nie wieder aufgetaucht.
„Keine Ahnung.“
Im ersten Stock lagen ihre Kleider über den Boden verstreut. Die Schubladen der Kommode herausgerissen und umgekippt.
Und dann sah ich ihn.
Den Kartoffelsalat.
Auf dem Küchentisch. Stand einfach so herum. Bei dieser Hitze. Kein Teller daneben, kein Besteck, kein Getränk, keine Serviette.
Nur der Kartoffelsalat.
Ich sah zur jungen Frau hinüber, die schweigend und mit hängendem Kopf neben mir stand. Ihre Hose war mit Mayonnaise beschmiert.
Ich kippte den Kartoffelsalat in die Spüle und stocherte mit einem Kugelschreiber darin herum.
Lupenreiner Diamant. In einen Goldring gefasst. Sehr teuer. Vermutlich fünfzigtausend Euro wert.
Ich sah sie an.
„Ich war gerade in der Küche, als ich den Wagen hörte. Also habe ich den Ring versteckt.“ Sie sah mir nicht in die Augen.
„Gehen wir.“
Als wir aus dem Haus traten, war Frank Schröder schon tot.
She Past Away - Kasvetli Kutlama. https://www.youtube.com/watch?v=oy2x_kHCy4w

Kommentare:

  1. Völlig OT, wirklich absolut, aber das kannst du mir vielleicht als einziger erklären (wenn überhaupt): Wieso zeigt youtube bei einem Ultravox-Video in der Seitenleiste als bald folgendes eines mit Frauke Petry. Sind die Herren mal irgendwie in der Richtung aufgefallen oder missinterpretiert worden? Ich verstehe den Algorhytmus (schreibt man den so?) nicht. ( https://www.youtube.com/watch?v=Pzx33i0Ygrs )

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir sind bei dem Ultravox-video in der Seitenleiste Depeche Mode, New Order und Tubeway Army - also Sachen, die ich auch regelmäßig anklicke.

    Muss ich mir Sorgen um dich machen? ;o)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, musst du nicht. Ich werde bei youtube einfach keine mir von anderen Leuten empfohlene Musik mehr abspielen, wenn die mir so eine Scheiße vorschlagen. Ein "Kunde" weniger, tja.

      Wenn die mir passendes in die Seitenleiste stellen würden müsste da sämtliches aus Richtung Cluster zu sehen sein, aber nichts. Dafür bei der Cluster'schen "Steinsame" irgendwas mit dem Böhmermann (von dem ich erst Dank Pantoufle und einem Beitrag bei dir weiß wer das überhaupt ist, da siehste mal wie von Vorteil es sein kann kein Fernsehen zu haben. Ich nutze youtube auch fast nur für Musikrecherche.)


      Ich hoffe übrigens in Schweppenhausen sind die Häuser nicht übergeschweppt.

      Löschen
    2. Die Tipps bei YouTube sind ja auch nicht so wichtig, ich nutze es, um ganze Platten zu hören. Da muss ich nur ca. alle 45 Minuten vom Lesesessel zum Notebook gehen, um neue Musik anzuklicken.

      Hier in Schweppenhausen mache ich ein Schweppes-Gesicht, wenn ich in den Regen schaue. Aber richtig übel ging es in Mainz und Wiesbaden zu. Da es heute Nacht wie aus Kübeln gegossen hat, habe ich heute Morgen sicherheitshalber einen Rundgang durch alle Kellerräume gemacht.

      Löschen
    3. Ich habe den Heidelberg-Mannheimer-Bereich gesehen (ist halt altes Zuhause) und sofort Pfingsten 2014 hier in der Gegend im Kopf. Ich wohne etwa 2km vom Wasser und wir konnten nicht ausgepumpt werden, weil alles nach Düsseldorf ging was entfernt nach Einsatzkräften aussah. Bäume umgestützt, Dächer weggeweht, Brüstungen kaputt, Zugstrecken hinüber, Verletzte (zumindest in meiner Stadt kein Toter)... Heute Nacht hat es hier ordentlich gegossen und heute Vormittag auch, die Raben (einer kommt seit dem Unwetter zu mir, hat das wahrscheinlich nur wegen meinem Balkon überlebt), so fertig, dass die mir durchs Atelier latschen.

      Löschen
    4. In welchem Stock lebst du? Ich lebe ja im tiefergelegten Erdgeschoss. Neben dem Schreibtisch führt ein Tür zum Garten, aber die ist seit einigen Jahren mit einer 50 cm hohen Spundwand gesichert - wegen genau solcher Wetterhexen wie aktuell "Elvira". Eine Freundin hat bei Facebook aus ihrem Dorf Bilder vom reißenden Bach und von überschwemmten Straßen eingestellt, sie konnte heute nicht zur Arbeit. Die ganzen Freiwilligen Feuerwehren sind hier im Einsatz. Insgesamt hatten wir über 100 l pro qm Regen - und ich Idiot habe vorgestern noch die Blumen gegossen :o)

      Löschen
    5. Ich lebe im zweiten, aber über mir ist das Dach, das hätte weggerrisen werden können. Und direkt vor meinem Fenster ist ein Baum in ein Auto gestürzt. Andere Windrichtung und meine Nachbarin und ich hätten den in den Zimmern gehabt. Trotzdem: vollgelaufene Keller sind nicht toll, da konntest du waten, das kam schon die Treppen hoch.

      Löschen
  3. 1. Nette Story über einen dummen Bankräuber. Beute bei einer Frau "verstecken" und dann glauben, das.......

    2. Diese Petry/AfD-Scheisse sehe/habe ich seit ein paar Tagen auf der Vorschlagsliste von Youtube ebenfalls.
    Vermutlich bekommt YT Geld von der AfD wenn es Videos (eines war betitelt mit "Frauke Petry mischt sie alle auf" - Ausschnitte aus einer Laberrunde von Frau Will und kann nicht) ungefragt auf deutschsprachigen Computern anzeigt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nur Musik auf der Vorschlagsliste, aber ich nutze YT eigentlich auch nur für Musik. Durch Vorschläge zu ähnlich klingender Musik bin ich aber schon auf etliche neue Bands gekommen, z.B. der Musiktipp heute von "She Past Away".

      Löschen
    2. Wenn es wenigstens Wolfang Petry wäre ...

      Löschen
  4. Ha Ha, Bullen, die bei der Durchsuchung was finden !
    Herrlich.
    Ich wurde das letzte mal vor 5 Jahren gefilzt.
    Mit 2 anderen Typen.
    Danach haben Wir erst mal einen Joint gedreht.

    AntwortenLöschen