Donnerstag, 25. Februar 2016

Sagenwelt 2016

Sie kennen die Spinne in der Yucca-Palme? Here we go:
In Ingelheim kommt ein Mann in die Tiefgarage des Einkaufszentrums „Neue Mitte“ und packt seine Einkäufe in den Kofferraum. Er geht zum Automaten, um zu bezahlen. Den Wagen schließt er nicht mehr ab. Als er zurückkommt, sitzen drei Asylanten in seinem Auto. Sie bitten ihn, sie zum Asylantenheim zu fahren. Er weigert sich und bittet sie auszusteigen. Sie bleiben sitzen, der Mann ruft die Polizei. Der herbeigerufene Polizeibeamte sagt zum Fahrzeughalter, er solle sich doch bitte nicht so anstellen und die Asylanten chauffieren.
Zweite Sage: Der Aldi in der Nähe des Asylantenheims habe einen hohen Verlust durch Diebstahl, die Filiale stünde deswegen kurz vor der Schließung. Die Stadtverwaltung Ingelheim würde den entstandenen Verlust ausgleichen, wenn das Unternehmen die Vorfälle diskret behandelt. Daher findet sich dazu auch nichts in den Medien.
Sagenwelt der neunziger Jahre: Ein Kunde verlässt den Walmart am Nahering und geht zu seinem Auto. Er sieht einige Personen an seinem Fahrzeug, die weglaufen, als er sich nähert. Als er vor seinem Wagen steht, sieht er, dass bereits polnische Nummernschilder angeschraubt sind.
Und was ist bei Ihnen los?
Donovan - Hurdy Gurdy Man. https://www.youtube.com/watch?v=dHV8Wzldlck

Kommentare:

  1. Die Polennummer ist einem Kollegen passiert. Golf TD. Geht noch mal ins Haus zurück um den Werkzeugkoffer zu holen da waren die Nummernschilder weg. Sie waren aber noch am Auto dran.
    Das Auto wurde nach einem Jahr in Polen entdeckt. Er wollte es nicht mehr zurück....

    AntwortenLöschen
  2. Soeben erreicht mich eine Leserzuschrift, dass die Sache mit den Asylbewerbern im Parkhaus in der Lokalzeitung gestanden hat. Auch eine Zunahme der Ladendiebstähle durch Bewohner des Asylantenheims vermeldet die Ingelheimer Polizei in der Presse.

    Was ist unglaublicher? Das Leben oder die Phantasie - der alte Zweikampf ...

    AntwortenLöschen