Montag, 22. Februar 2016

Der Schwachsinn feiert Jubiläum

Vor einem Jahr, im Februar 2015, hat Sigmar Gabriel dem STERN ein denkwürdiges Interview gegeben. Ich zitiere:
„Es gibt ein demokratisches Recht darauf, rechts zu sein oder deutschnational. Sogar ein Recht, Dummheiten zu verbreiten wie die angebliche Islamisierung Deutschlands.“
http://www.stern.de/politik/deutschland/spd-chef-gabriel-im-stern-interview-zu-pegida---es-gibt-ein-recht-darauf--deutschnational-zu-sein--3974978.html
Seither hat sich die Zahl der rechtsradikalen Wähler vervierfacht.

Kommentare:

  1. Schwachsinn ist nicht totzukriegen. Gerne noch gequirlt mit den Protokollen der Weisen von Zion, der jüdischen Weltverschwörung, den Templern und gemixt mit Chemtrails.

    AntwortenLöschen
  2. An Siggi Pop liegt das aber nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher ist er nicht der alleinige Schuldige. Mit solchen Interviews und dem Besuch einer Pegida-Diskussionsveranstaltung hat er die Rechten aber aufgewertet - so wie Seehofer, die Presse usw.

      Löschen