Samstag, 6. Februar 2016

Besäufnisse, an denen wir gerne teilgenommen hätten

Member of the 101st Airborne Division enjoying the view and a cognac at Berchtesgaden in 1945. The US soldiers' three day drinking binge from Hitler's private cellar is considered one of the most expensive of all time.
Quelle: The Vintage News.

Kommentare:

  1. Aber für die Freiheit ist uns gar nie nichts zu teuer.
    Sie dauert eh nur kurz.
    Denn Frieden ist schlecht fürs Geschäft, das wir uns schon auch mal was kosten lassen, solange es mehr als die Kosten einspielt.

    AntwortenLöschen
  2. Freiheit, Frieden? Demokratie? Völlig überbewertete Gedanken einer spaßverwöhnten Gesellschaft
    "Sozial ist was Arbeit schafft!" (R. Pofalla, großer Philiosph und Bahnmitarbeiter)
    Kriege schaffen Arbeit, sichern Dividenden und Zinsen, nicht bei allen, aber darum geht es ja gar nicht.
    Für die, um die es ja gar nicht geht, gibts Schnaps, Koks, Pornografie und Facebook!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. „Die Dividenden steigen und die Proletarier fallen.“ (Rosa Luxemburg)

      Löschen