Sonntag, 7. Februar 2016

AfD-Wahlplakat "Köln bleibt unvergessen"

Kommentare:

  1. Die Deutschen, die man uns zur Kenntnis bringt, sind eben ein seine Tradition liebendes Stimmvieh.
    Weiß gar nicht, was Du immer gegen die Moral der Bevölkerung hast.

    Nix für ungut, aber so geht sie doch, selbst wenn das Volk jetzt erst recht die Merkelpartei wählen geht.

    Danke für diese Reminiszenz aus Deinem anscheined unerschöpflichen Archiv.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Merkelpartei bröselt still vor sich hin. Am Ende des Jahres dürften "große Koalitionen" von SPD und CDU gerade noch so auf 50 Prozent kommen.

      Löschen
  2. Beim Bundesparteitag wurde ein Antrag eingebracht. Darin definieren (AfD)Midtlgieder präzise, wer als Deutscher gelten darf. Deutsch sei nur wer seine Abstammung von einem Vorfahren, der vor dem 1. Januar im europäischen Gebietstand des deutschen Reiches (...) geboren ist, durch lückenlose Abstammungsnachweise(...) nachgewiesen hat.

    Frage an den Fachmann: Ist der Kilimanscharo noch der höchste Berg Deutschlands und gibt es reinrassige deutsche Neger?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist doch hoffentlich der Gebietsstand vom 1. Januar 1942 gemeint, damit der Zuzug billiger Arbeitskräfte aus Obsteuropa nicht gefährdet ist. Schließlich ist die AfD immer noch eine neoliberale Partei, die gegen Erbschafts- und Vermögenssteuer ist und den Klimawandel für linke Propaganda hält.

      Löschen
  3. Auf den Traditionen von Gestern baut das Heute und Morgen au! Damit alles so bleibt wie's ist und die bequemlichkeit keine Purzelbäume schlagen muss.

    Viva la revolucion! Viva la comandante Petry.

    Wo ist mein Eimer? Schnell....

    AntwortenLöschen