Samstag, 23. Januar 2016

Blogstuff 21

“Life is a small minority of total assholes ruining it for the vast majority of partial assholes.” (God ‏@TheTweetOfGod)
Der Arzt fragt, ob er den Stecker ziehen soll. Mit Tränen in den Augen nicke ich ihm stumm zu. Ich werfe einen letzten Blick auf den Monitor. Er fährt langsam herunter. Ein letztes Mal. Diesmal ist es für immer. Dann schaue ich auf die kleinen blauen Lichter unterhalb der Tastatur. Eins nach dem anderen gehen sie aus. Schließlich ist alles erloschen. Es ist vorbei. Ich fühle mich allein. Aber dieses Gefühl währt nicht für immer. Ich werde einen neuen Computer kaufen.
Merkwürdiger Traum: Es gibt ein Reisebüro namens „Verbindlichee Wiederholung“ (mit zwei E), das Reisen in die eigene Vergangenheit (alte Stammkneipe, Studentenzeit usw.) organisiert – mit Erinnerungs-DVD der schönsten Momente.
Es hat keinen Sinn, Ameisen Namen zu geben.
Die Deutschen sind schon clever. Wir lassen die Waren, die wir in Deutschland konsumieren, billig in chinesischen und indischen Fabriken produzieren. Und nachdem wir unser Schnäppchen gemacht haben, zeigen wir auf der nächsten Klimakonferenz auf die bösen Inder und Chinesen, deren Fabriken die Umwelt zerstören und den Klimawandel anheizen. Wir sind keine verlogenen Heuchler, wir sind die Musterknaben im Umweltschutz!
Gegendarstellung: Bei You Tube kursiert ein Video, das Andy Bonetti auf dem Bad Nauheimer Oktoberfest zeigt. In der rechten Hand hält er einen Maßkrug und mit der linken Hand deutet er auf eine stillende Mutter neben sich. Er ruft laut: „Jo mei, is des a Muichwirtschaft!“ Hierzu stellen wir fest: Dieser Satz ist aus dem Zusammenhang gerissen und in keiner Weise geeignet, als sexistisch bewertet zu werden.
Fertigfraßmüll: Du weißt, dass es Scheiße ist, aber du musst es genau 1x ausprobieren. Wie wenn ein Schild am Tiefkühlfach hinge: Frisch gestrichen - bitte nicht anfassen.
Prinzessin Sylvia von den Meisenknödeln
Seine Augenbrauen waren unmittelbar über den Augäpfeln, aber zwischen seine Brauen und seinen Haaransatz hätte eine komplette Illustrierte im Querformat gepasst.
Wenn es 1982 eine Weltmeisterschaft im coolen Rumstehen am Autoscooter oder in der Disco gegeben hätte – aber so bin ich bis heute ohne Titel geblieben.
Das Wort Grips als Synonym für Verstand ist völlig aus der Mode gekommen.
Hühnerverleiher ist kein Beruf!
Ich weihe Sie in ein Geheimnis ein: Im Nordturm der Villa Bonetti ist absolut gar nichts, er sieht einfach nur gut aus.
Hätten Sie’s gewusst? Der Begriff Kapitalistischer Realismus wurde zwischen 1963 und 1966 von den Malern Gerhard Richter, Konrad Lueg, Sigmar Polke und Manfred Kuttner eingeführt. (wikipedia)
Wussten Sie, dass es in der Bundesmarine den Dienstgrad des Flottillenapothekers gibt?
Ein Pangramm ist ein Satz, in dem alle Buchstaben des Alphabets inklusive Umlauten und Eszett enthalten sind. Beispiel: „Zwölf Boxkämpfer jagen Viktor quer über den großen Sylter Deich“. Und ohne doppelte Buchstaben: „Fix, Schwyz!“ quäkt Jürgen blöd vom Paß.
Wer hätte das gedacht? In Berlin war ich „dem Idiotismus des Landlebens entrissen“ (Karl Marx: Theorien über den Mehrwert II). „Ich aber sage Euch: Sehet das heimat- und besitzlose Volk in den Großstädten, wie es vom Mietwucher der Grundbesitzer wie Staub über das Antlitz der Erde geweht wird.“ (Bonetti 3:16)
Komisch: Katzen oder Hunde haben weder Geld noch Privatbesitz und trotzdem mag sie jeder. Aber Menschen, die nichts haben, werden verachtet.
Heute habe ich wieder was gelernt: “Feedreader”. Man kann sich benachrichtigen lassen, wenn auf einer Internetseite, die man interessant findet, etwas Neues steht. Auf diese Weise kann man einen gerade veröffentlichten Text auch auf diesen neumodischen Telefonen lesen, ohne die Seite anzuklicken. Bisher lief das bei mir so: Bei schönem Wetter gehe ich in dieses nette kleine Internetcafé am Place de la Chablis in Schweppenhausen, entzünde mit einem Knopfdruck das elektronische Feuer und gebe dann in eine Suchmaschine z.B. den Begriff „Kiezneurotiker“ ein. Feedreader. Mhm. Gar nicht so dumm.
„Andy Bonettis Stil ist bestenfalls neogymnasial.“ (Lupo Laminetti)
Thin Lizzy - The Boys Are Back In Town. https://www.youtube.com/watch?v=hQo1HIcSVtg

Kommentare:

  1. Lattenschuss als Synonym für nicht ganz bei Verstand sein kennt auch keiner mehr, wie wir gesetern feststellten. Gibt noch weiteres. Sammelstelle ist eröffnet.

    AntwortenLöschen
  2. Hühnerverleiher ist kein Beruf? Dann will ich aber sofort meine Bergischen Kräher zurück, Herr Bonetti!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie könnten natürlich auch eine Umschulung machen und ab Montag in der Bildredaktion von Bonetti Media anfangen. In den Straßen Bad Nauheims finden sich herrliche Motive.

      Löschen
    2. Geht auch was mit viral marketing? Ich würde gerne mit Kreide obszöne Sprüche an die Wände malen.

      Löschen
    3. Mit Kreide? The Bonetti Empire beschäftigt keine Waldorf-Schüler. Bewerben Sie sich mit aussagekräftigen Arbeiten in Acryl. Besser wäre es allerdings, wenn Sie Ihre Entwürfe in Stein meiseln.

      Löschen
  3. Ich finde Gott sollte nicht twittern. Das lässt ihn irgendwie ... unseriös erscheinen. Machete twittert auch nicht. Oder Satan.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Machete oder Satan ... da wäre ich Follower Numero Uno!

      Löschen
    2. Und im übrigen hat das Gott bei mir geklaut.
      Er hätte wenigstens mal anfragen können, ob er mich zitieren darf.

      Löschen
    3. Wem sagst du das? Von mir hat er Sonne, Mond und Sterne ...

      Löschen