Montag, 22. Juni 2015

Eine kurze Geschichte des Neoliberalismus

In den 1980er Jahren haben Papa Reagan und Mama Thatcher ihrem Kind namens Markt die Stützrädchen vom Fahrrad abmontiert, weil sie glaubten, es wäre groß genug, um alleine fahren zu können. Dann ist Markt eine Weile in Schlangenlinien herumgeeiert, hat einiges an Porzellan zerschlagen und ist 2008 schließlich aufs Maul gefallen. Seitdem fährt der kleine Markt wieder mit staatlichen Stützrädern.
Styx – Babe. https://www.youtube.com/watch?v=XS8O_QNycM8

Kommentare:

  1. Hübsche Vorstellung. Aber die Metaphorik des Familiarismus verbirgt vor dem Leser, dass Papa Staat und Mutter Natur vom Marktbubi längst ins Altersheim abgeschoben wurden.

    Trotzdem, ich lese gern in diesem blog.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es Mr. Bonetti sagen. Der freut sich bestimmt!

      Löschen
    2. OK. Und sag diesem Bonetti, ich mag ihn, weil er sich das Lied nicht hat ausreden lassen, das er ist.

      Löschen